Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit In Bewegung
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

In Bewegung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:25 31.01.2020
Quelle: Nick Neufeld
Anzeige

Es geht um Menschen und ihre Körper, egal, ob sie im Mittelpunkt stehen oder am Rand, ob sie perfekt sind oder von der Norm abweichen. Die vierte TanzOFFensive in der Eisfabrik dreht sich um Körperbilder. In Kooperation mit Commedia Futura werden sieben Produktionen präsentiert, die sich mit dem facettenreichen Thema auseinandersetzen. Im Anschluss an das Festival veranstaltet die Eisfabrik zum ersten Mal eine Tanzwoche eigens für junge Leute, die NEO:TanzOFFensive mit Gastspielen, Workshops und Schulbesuchen. Der Tanz als Universalsprache. Mit dem jungen Festival will die Eisfabrik neue Impulse setzen und sich im Stadtteil fest verorten – als Treffpunkt der Generationen und als Aufbruchssignal.

Um die Entwicklung künstlerischer Handschriften geht es in dem dreiteiligen Ballettabend im Opernhaus. Unter dem Motto „3 Generationen“ zeigen drei Choreografen ihre Arbeiten, der Meister der klassischen Moderne Hans van Manen, Ballettdirektor Marco Goecke und der Jung-Choreograf Emrecan Tanis. Der türkische Tänzer und Choreograf war bereits beim Internationalen Wettbewerb für Choreographie vertreten. Die renommierte Leistungsschau, die die Ballettgesellschaft Hannover veranstaltet, gilt als Sprungbrett für junge Talente. Im Juni geht der Choreografenwettbewerb in die 34. Runde. Hannover bleibt in Bewegung. Mit Zukunftsfragen setzt sich Kevin Rittbergers Projekt „The Männy. Eine Menschtierverknotung“ auseinander, das im Ballhof Zwei uraufgeführt wird. Und im Schauspielhaus feiert Heinrich Bölls Erzählung „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ Premiere – Dramaturg ist John von Düffel. In der spielzeit erinnert von Düffel an das aufgeheizte politische Klima der 1970er-Jahre – und an die medialen Hetzkampagnen in vordigitalen Zeiten.

Anzeige

Einen spannenden spielzeit-Februar wünscht

Karin Dzionara

Spielzeit Februar 2020 - Oper - Endlich Händel
31.01.2020
Spielzeit Januar 2020 - Szene - Tödlicher Champagner
20.12.2019
Spielzeit Januar 2020 - Szene - Komödie oder Tragödie?
20.12.2019