Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Momente aus dem Leben
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Momente aus dem Leben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 31.01.2020
Emrecan Tanis (zweiter von rechts) erarbeitet mit dem Staatsballett Hannover seine Choreografie „Rise“. Quelle: Staatsballett Hannover

Vom Meister der klassischen Moderne Hans van Manen bis zum vielversprechenden Jung-Choreografen Emrecan Tanis ist das Staatsballett Hannover unter der Leitung von Marco Goecke in Vorbereitung für seinen zweiten Dreiteiler dieser Saison. Nach dem fulminanten Erfolg von „Beginning“ folgt nun „3 Generationen“.

Esther Dreesen-Schaback
3 Generationen Premiere: Sonnabend, 22. Februar, 19.30 Uhr, im Opernhaus.

3 Generationen

CONCERTANTE

Choreog rafie: Hans van Manen

Musik: Frank Martin Petite Symphonie Concertante Bühne, Kostüme: Keso Dekker Licht: Joop Caboort Einstudierung: Ken Ossola

Hans van Manen: Immer wieder geht es in den Balletten von Hans van Manen um die Beziehung zwischen Menschen. Kaum ein Choreograf hat sich dem Thema so vollkommen verschrieben und das gesamte Spektrum von Partnerschaft so offengelegt. Liebe, Zuneigung, Angst, Ablehnung, Enttäuschung und Zorn, verkörpert durch die Tänzerinnen und Tänzer, werden vom Choreografen so meisterhaft durchschaut und in Körpersprache übertragen, dass man sich an Momente aus dem eigenen Leben erinnert fühlt. Hoch ästhetisch und puristisch sind Hans van Manens Ballette schon jetzt Meilensteine der Ballettgeschichte. Sein Ballett „Concertante“ wurde 1994 beim Nederlands Dance Theatre in Den Haag uraufgeführt.

RISE

Uraufführung

Choreografie: Emrecan Tanis Musik: Mehmet Sadik Tanis Bühne, Kostüme: Emrecan Tanis Licht: Susanne Reinhardt Choreografische Assistenz: Takako Nishi, Ludovico Pace

Emrecan Tanis: Der türkische Choreograf Emrecan Tanis steht im Vergleich zu Marco Goecke und Hans van Manen noch am Anfang seiner Laufbahn. Emrecan Tanis ist als Tänzer am Finnischen Nationalballett engagiert, hat aber mit seinen Choreografien sowohl in Finnland, der Schweiz und in Stuttgart bereits für Aufmerksamkeit gesorgt. In seinem neuen Ballett steht das Thema „Macht“ im Zentrum. Machtverhältnisse lassen sich überall in der Gesellschaft finden. Ausschlaggebend war für den Choreografen allerdings das Beobachten von einer Gruppe von Kindern. Es war zugleich schockierend und inspirierend zu sehen, wie deutlich die Rollen von Anführer und Gefolgschaft verteilt waren. Das lässt sich auf Politiker, Staatsoberhäupter oder sogenannte religiöse Führer übertragen. Dieses Phänomen verbildlicht Emrecan Tanis in seiner Uraufführung beim Staatsballett Hannover.

NEU KREATION

Uraufführung

Choreografie: Marco Goecke Musik: Kate Bush Bühne, Kostüme: Marco Goecke Licht: Udo Haberland Choreografische Assistenz: Takako Nishi, Ludovico Pace

Marco Goecke: Ballettchef Marco Goecke wirft in seiner Neukreation für den Ballettabend „3 Generationen“ einen Blick zurück – zurück in die Jugend, auf persönliche Ereignisse. So spiegelt schon die Musikauswahl einen Teil seiner Biografie wider: Kate Bush war in den 80er-Jahren eine experimentierfreudige Popsängerin, die als schrille Performerin den Popsängerinnen von heute den Weg bereitet hat. Marco Goeckes Ballett zu ihren Songs greift ihre
Poesie, den Rhythmus und das Operettenhafte ihrer Kunst auf und gestaltet daraus seine Choreografie.

Spielzeit Februar 2020 - Musical - Chansons liebt sie besonders

Carmen Fuggis debütiert in Georg Kreislers OneWoman-Musical Heute Abend: Lola Blau im Ballhof Zwei.

31.01.2020
Spielzeit Februar 2020 - Editorial - In Bewegung

Der spielzeit-Februar

31.01.2020
Spielzeit Februar 2020 - Oper - Endlich Händel

Lydia Steiers farbenfrohe Sicht auf Alcina. Händels opulente Barockoper hat im Opernhaus Premiere.

31.01.2020