Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Opern-Ticker
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit Opern-Ticker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 25.04.2019
Die Gezeichneten Quelle: Thomas M. Jauk

Zum letzten Mal ist am 12. Mai Mozarts Oper Die Zauberflöte in der Inszenierung von Frank Hilbrich im Opernhaus zu sehen. Dann begibt sich Prinz Tamino mit Hilfe des Vogelfängers Papageno auf die Suche nach der schönen Prinzessin Pamina und muss dabei allerlei Hindernisse überwinden. Mozarts rätselhaftes Meisterwerk pendelt zwischen ganz unterschiedlichen musikalischen Stilen und Handlungsebenen und ist ein großes musikalisch-szenisches Abenteuer für die ganze Familie.

Im Anschluss an die Vorstellung Iphis am 13. Mai gibt es im Foyer vom Ballhof Eins ein kostenloses Nachgespräch zum Thema „Kostümbild“. Regisseurin Claudia Isabel Martin und Kostümbildnerin Sandra Maria Paluch geben Auskunft über die Entwicklung von Kostümideen bis zum kostümierten Sänger.

Im Ballhof muss sich das junge Publikum im Mai gleich von mehreren Produktionen verabschieden: Babbel – das Stück über einen König, der zu den Sternen möchte und dabei seine Umwelt vergisst – ist am 21. Mai und Oh, wie schön ist Panama – eine abenteuerliche Suche nach dem schönsten Ort der Welt – ist am 24. Mai zum letzten Mal im Ballhof Zwei zu sehen.

Babbel Quelle: Thomas M. Jauk

„Ein fantastischer Opernabend, der höchst intensive, beklemmende Eindrücke hinterlässt“; schreibt das „Online Musik Magazin“, Franz Schrekers Psychodrama Die Gezeichneten steht in der hannoverschen Neuinszenierung in einem energiegeladenen Spannungsfeld“; urteilte die „HAZ“, „hypnotischer Sound“, befand die „Neue Presse“. Die Premiere von „Die Gezeichneten“ wurde von Publikum und Presse stark bejubelt. Noch vier Mal steht die Produktion auf dem Spielplan der Staatsoper Hannover.

Weltweit sind Raymond Very und Michael Kupfer-Radecky auf den großen Opernbühnen zu Gast. Jetzt kommen sie nach Hannover: In der konzertanten Produktion Oedipus Rex von Igor Strawinsky sind sie gemeinsam mit Ensemblemitgliedern der Staatsoper und der Schauspielerin und Sprecherin Mechthild Großmann zu erleben.

In seiner Abschiedschoreografie 1-2-3 ... Ein Walzertrauma entdeckt der Ballettdirektor der Staatsoper Hannover Jörg Mannes mit seinem Ensemble die Träume und Albträume hinter der Walzerseligkeit.

25.04.2019

Die Krönung der Poppea hat am 7. Juni im Opernhaus Premiere.

25.04.2019

Die Schlagzeuger des Staatsorchesters präsentieren ihr neues Programm Great Again! im Ballhof Eins.

25.04.2019