Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Sprechstunde
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Sprechstunde

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Kafka-Off-Bureau
Tierisch gemütlich: Das Kafka-Off-Bureau. Quelle: Frank Schinski / OSTKREUZ

Das virtuelle Gebäude wächst. Wegen der Corona-Pandemie konnte das Theater fensterzurstadt das Kafka-Off-Bureau zunächst nur online und im Rohbau eröffnen (die spielzeit berichtete). Doch das Theaterteam um Carsten Hentrich, Heino Sellhorn, Ruth Rutkowski und Alexandra Faruga vermisst sein Publikum: „Die Stille und Einsamkeit in den Fluren und Räumen der Verwaltungsgebäude sind kaum noch zu ertragen“, vermelden die Konzeptionistinnen und Konzeptionisten. Deshalb bietet das Theater fensterzurstadt nun einmal pro Woche Sprechstunden als Zoom-Konferenzen an.

Im Dialog mit dem Team gibt es auch Online-Führungen durch das mit Kreide skizzierte „Ministerium für Einsamkeit“. Hinter den vielen kleinen Türen finden sich Videos, Audios und Textpassagen rund um den Prager Schriftsteller Franz Kafka und sein Werk. Zu den bekanntesten Erzählungen und Romanen, darunter „Das Schloss“ oder „Die Verwandlung“, gehört „Ein Bericht für eine Akademie“ über den Affen Rotpeter und seine unglaubliche Geschichte der Menschwerdung, eine kafkaeske Situation. In den geplanten Sprechstunden soll es auch um wechselseitigen „seelischen Beistand“ in Zeiten des Abstands gehen.

Weitere Informationen

Die Termine zu den Zoom-Konferenzen unter www.fensterzurstadt.de. Einzelmeetings auch unter (0511) 213 31 35.

Spielzeit Februar 2021 - Nachgefragt
Spielzeit Februar 2021 - Szene - „Ich bin gern Gastgeberin"