Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Szene-Ticker
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Szene-Ticker

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 31.01.2020
Herakles und „Franz Kafka. Die Verwandlung. Ein Bericht für eine Akademie". Quelle: Miercynska, Mittwoch:Theater

+++ Herakles, Sohn einer Sterblichen und des Göttervaters Zeus, strotzt vor Kraft: Schließlich ist er der größte Held des griechischen Altertums. Sein Leben besteht aus einer Folge gigantischer Taten. Nun steht er erhöht auf einem Sockel. Doch war er im Leben auch wirklich glücklich? Zwei Museumsangestellte im „Museum mobil“ schauen etwas genauer hin und holen den Helden von seinem Podest. Das Erfreuliche Theater Erfurt ist mit Herakles am 8. Februar, 20 Uhr, im Figurentheaterhaus Theatrio zu Gast. Eine Geschichte, komisch und tragisch zugleich, mit Skulpturen, Exponaten, Wischmob und Wasserkocher. Karten und Infos unter www.figurentheaterhaus.de.

+++ Als Georg Friedrich Händel führt Franz Rainer Enste durch das Leben des Komponisten und erläutert dessen Werke. In der Reihe „Herrenhausen Barock“ gastiert der Knabenchor Hannover mit dem Konzert Händel live in Herrenhausen am 15. Februar, 20 Uhr, und am 16. Februar, 16 Uhr, im Galeriegebäude. Mit Musica Alta Ripa. Solist ist der Countertenor Andreas Scholl. Karten im Künstlerhaus und über Eventim.

+++ „You are welcome – komm näher“: Am 25. Februar von 19 bis 23 Uhr öffnet das Theater an der Glocksee im Foyer den Salon Nr. 13. Ein Treffpunkt für Kunstschaffende und Publikum auf Augenhöhe. Der Eintritt ist frei. Infos unter theater-an-der-glocksee.de/salon.

+++ Metamorphosen der Moderne: In Franz Kafkas Erzählung „Die Verwandlung” wacht Gregor Samsa eines Morgens als Käfer auf, in „Ein Bericht für eine Akademie“ geht es um den Versuch der Menschwerdung des Affen Rotpeter. Affe, Mensch oder Ungeziefer? Das Mittwoch:Theater fasst Kafkas unterschiedliche Verwandlungen zusammen. Franz Kafka. Die Verwandlung. Ein Bericht für eine Akademie hat am 29. Februar, 19.30 Uhr, im Mittwoch:Theater Am Lindener Berge Premiere. Regie: Till Büthe. Karten unter www.mittwochtheater.de.

In der Eisfabrik geht vom 7. Februar bis 7. März das Festival TanzOFFensive 2020 in die vierte Runde. Im März startet erstmals die Junge Tanzwoche.

31.01.2020
Spielzeit Februar 2020 - Schauspiel - „Jede Krise ist eine Chance“

Andres Veiel zählt zu den bedeutendsten Dokumentarfilmern und den profiliertesten Vertretern einer politisch engagierten Kunst. Seine Arbeiten am Deutschen Theater Berlin basieren auf Recherchen und interdisziplinären und partizipativen Formaten. Sein Stück Let them Eat Money. Welche Zukunft?! ist jetzt im Schauspielhaus zu Gast. In diesem Gespräch berichtet Andres Veiel von seiner Herangehensweise, seinen Träumen und seiner Freude an der Krise.

31.01.2020
Spielzeit Februar 2020 - Schauspiel - Theater-Ticker

Weitere Termine

31.01.2020