Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Tanz digital
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Tanz digital

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 02.06.2020
Division Quelle: Gloria Ho
Anzeige

Er gilt als Sprungbrett für den Nachwuchs und wird traditionell von der Ballettgesellschaft Hannover veranstaltet. Der 34. Wettbewerb für Choreographie in Hannover, der am 5. und 6. Juni live im Theater am Aegi über die Bühne gegangen wäre, findet nun im Netz statt. Vom 1. bis 7. Juni werden die eingereichten Bewerbungsvideos der 20 Choreografinnen und Choreografen auf der Website der Ballett Gesellschaft Hannover zu sehen sein. Mit dieser Form der Veranstaltung möchte die Ballett Gesellschaft Hannover den Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform anbieten und durch die Verleihung der Geld- und Produktionspreise auch in Zukunft Perspektiven eröffnen. Der Publikumspreis wird über das HAZ-Portal online vergeben. „Es ist ja fast ein Wunder, dass uns gelungen ist, den Wettbewerb in diesem Jahr auf diese Weise zu realisieren“, freut sich Geschäftsführerin Birgit Grüßer. „Viele Tanzschaffende sind betroffen und stehen vor gravierenden existenziellen Problemen, ihre Arbeit weiterführen zu können. Es wäre ein herber Verlust für die Kultur in unserem Land, wenn die freien und etablierten Tanzensembles nicht weiter existieren können.“ Die künstlerische Leitung hat Gregor Zöllig, Chefchoreograf am Staatstheater Braunschweig, zur Jury gehört der Ballettdirektor der Staatsoper Hannover, Marco Goecke (siehe auch hier).

Weitere Informationen

Alle Veranstaltungen unter www.ballettgesellschaft.de und  haz.de/choreography34. Der Publikumspreis wird online vergeben unter haz.de/choereography34

Spielzeit Juni 2020 - Szene - Szene-Ticker
02.06.2020
02.06.2020
Spielzeit Juni 2020 - Oper - Überall und nirgendwo?
02.06.2020
Anzeige