Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Theater-Ticker
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Theater-Ticker

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 02.12.2019
Caroline Peters und Dieter Hufschmidt Quelle: Mirjam Knickriem, Katrin Ribbe

+++ Am 4. November um 19.30 Uhr liest Burgtheater-Schauspielerin Caroline Peters im Schauspielhaus aus Ingeborg Bachmanns erstem und einzigem Roman Malina, der von einer denkbar eigensinnigen Dreiecksbeziehung erzählt und zugleich autobiografische Züge enthält.

+++ Parallel dazu wird um 19 Uhr in der Cumberlandschen Galerie das Buch Jenseits der Sonne von Kseniya Fuchs präsentiert. Mit musikalischer Untermalung von FG Duo und einer anschließenden Podiumsdiskussion mit der Psychotherapeutin Reinhild Zenk und dem Sozialpsychologen Hatab Omar zum Thema „Psychische Erkrankungen und deren Stigmatisierung“.

+++ Die künstlerische Workshopreihe Universen lädt in die Cumberlandsche Bühne am 7. Dezember um 19.30 Uhr zu Spoken Word mit Kyra Mevert.

+++ Mit Isleños bekommt das Ballhof Café am 9. Dezember um 20 Uhr seine eigene Theaternovela! Mit allem, was in einer guten Theaternovela nicht fehlen darf: Herz-Schmerz, Intrigen, Lügen und Betrügereien, Todesfälle und vielleicht ein Happy End.

+++ Am 14. Dezember um 15 Uhr lesen Schauspieler Fabian Felix Dott und Sebastian Nakajew die Weihnachtsgeschichte Das letzte Schaf von Ulrich Hub und laden alle Kinder sowie deren Eltern auf der Cumberlandschen Bühne ein, mit den beiden Schafen auf die Suche nach dem neugeborenen Heilsbringer zu gehen.

+++ Zum letzten Mal tritt Schauspieler Dieter Hufschmidt am 15. Dezember um 17 Uhr mit Thomas Manns Musikerroman Doktor Faustus auf die Bühne und beendet damit seine Langzeitlesung in der Cumberlandschen Galerie.

+++ In der dritten Folge von Senf dazu am 17. Dezember um 19.30 Uhr in der Cumberlandschen Galerie kommt Friederike Schubert mit Theologin Teresa Schweighofer über den Sinn und Unsinn von Ritualen im 21. Jahrhundert ins Gespräch und darüber warum es dabei auch um die Wurst geht.

+++ Verliebte Briefe, verschiedene Gedanken über die Welt, warmen Wodka und saure Gurken gibt es am 21. Dezember mit den Ensemblemitgliedern Anja Herden und Lukas Holzhausen bei Vielleicht ist es besser, sie aus der Ferne zu kennen. In der Cumberlandschen Galerie tauchen sie um 19.30 Uhr gemeinsam in den Kosmos des russischen Dichters Daniil Charms ein.

Was nie geschehen ist nach dem Roman von Nadja Spiegelman hat im Ballhof Eins Premiere. Dramaturgin Johanna Vater erzählt von ihrer eigenen Beziehung zur Mutter, vom Tochtersein und einfach nur vom Sonntagstelefonat.

02.12.2019

Iphigenie von Euripides und Johann Wolfgang von Goethe hat im Schauspielhaus Premiere.

02.12.2019
Spielzeit Dezember 2019 - Oper/Schauspiel - Jung

Vorstellungen und Einblicke für Lehrkräfte

29.11.2019