Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Weihnachtsravioli
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Weihnachtsravioli

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 29.11.2019
Michele Spotti Quelle: Ernesto Casareto

WEIHNACHTSKONZERT IN HERRENHAUSEN

Mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn

Solistinnen: Lucja Madziar (Violine), Stefanie Dumrese (Viola)
Dirigent:Michele Spotti
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Sonnabend, 21. Dezember, 19.30 Uhr zugunsten der Stiftung Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Sonntag, 22. Dezember, 17 Uhr, Galeriegebäude Herrenhausen

Der junge italienische Dirigent Michele Spotti, in dieser Saison als Kapellmeister zu Gast in Hannover, wird die großen Sonderkonzerte des Niedersächsischen Staatsorchesters rund um die Festtage dirigieren: das Weihnachtskonzert in Herrenhausen am 21. und 22. Dezember sowie die beiden Neujahrskonzerte am 1. Januar 2020. Wie wird in Italien Weihnachten gefeiert? Michele Spotti liebt die Tradition seiner großen Familie, sich seit seiner Kindheit Jahr für Jahr bei seiner Großmutter zu treffen. So wird er auch in diesem Jahr am 23. Dezember, nach dem Weihnachtskonzert, nach Mailand reisen und am 26. Dezember zu den Proben für das Neujahrskonzert zurückkehren – auch wenn es das erste Weihnachten ohne seine Großmutter sein wird, die im Januar dieses Jahres verstorben ist. „Zu Weihnachten gehört bei uns, am 24. Dezember nachts gemeinsam in die Mitternachtsmesse zu gehen. Am 25. Dezember gibt es dann etwas zu essen, das in unserer Familie nur an Weihnachten gekocht wird: eine Art große Ravioli, die bei uns ‚Weihnachtsravioli‘ heißen, gefüllt mit Fleisch und Gemüse. Davon kann man nur zwei oder drei essen, sonst geht es einem schlecht!“, erzählt der Dirigent lachend. Nach dem Essen werden dann Geschenke ausgepackt, worauf vor allem seine zwei kleinen Nichten ungeduldig warten.

NEUJAHRSKONZERT

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover Chor und der Extrachor der Staatsoper (Einstudierung: Lorenzo Da Rio)
Solist/-innen: Hailey Clark (Sopran),  Monika Walerowicz (Alt), Long Long (Tenor), Daniel Miroslaw (Bass)
Dirigent: Michele Spotti
Mittwoch, 1. Januar 2020, 12 und 19.30 Uhr

Der Jahreswechsel wird auch in Italien normalerweise groß gefeiert, mit Essen und Feuerwerk, doch seit Michele Spotti als Dirigent arbeitet, haben sich seine Silvesterabende verändert: „Wenn man am nächsten Tag ein Neujahrskonzert dirigiert, heißt es, früh ins Bett zu gehen!“ In Hannover begleiten ihn in diesem Jahr seine Frau (die übrigens aus Sizilien stammt, wo man Weihnachten am Heiligen Abend feiert und dann am 25. Dezember morgens in die Kirche geht) und seine Eltern. Dass seine Großmutter nicht erleben wird, wie er zum ersten Mal Beethovens Neunte dirigiert, ist für Michele Spotti besonders schmerzlich: „Sie war eine wunderbare Musikerin, die mir ihre Liebe zur Oper weitergegeben hat. Als Kind hat sie mir Beethovens 9. Sinfonie vorgespielt, mit dem Schlusschor, „Freude, schöner Götterfunken“ – und nun, am ersten Neujahrstag, an dem sie nicht mehr lebt, dirigiere ich dieses großartige Werk. Das ist etwas ganz Besonderes für mich.“

Spielzeit Dezember 2019 - Oper - „O du fröhliche … “

Weihnachten in der Staatsoper Hannover

29.11.2019
Spielzeit Dezember 2019 - Oper - Opern-Ticker

Weitere Termine

29.11.2019
Spielzeit Dezember 2019 - Taktgefühl

Der spielzeit-Dezember

29.11.2019