Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Calenberger Neustadt Opfer bei Schlägerei lebensbedrohlich verletzt
Hannover Aus den Stadtteilen Calenberger Neustadt Opfer bei Schlägerei lebensbedrohlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 01.01.2017
Quelle: Symbolbild
Hannover

Gegen 6.40 Uhr wurde die Polizei zu einer Schlägerei in die Braunstraße gerufen. Vor Ort fanden die Beamten in Höhe der Hausnummer 8 einen Verletzten, der regungslos auf den Stadtbahngleisen lag. Der Mann war offensichtlich verletzt und nicht ansprechbar. Er wurde sofort ins Krankenhaus gebracht.

Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die beiden 20 Jahre alten Männer an der Braunstraße von mehreren Männern angegriffen worden waren. Beide wurden geschlagen und getreten. Selbst als das eine Opfer am Boden lag, hätten die Angreifer nicht aufgehört und auch weiter gegen den Kopf des 20-Jährigen getreten. Der gleichaltrige Begleiter erlitt weniger schwere Blessuren.

Erst als Passanten auf das Geschehen aufmerksam wurden, ließ die Gruppe von den 20-Jährigen ab und flüchtete.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Sie sollen sich mit der Polizei unter Telefon (0511) 109-3920 in Verbindung setzen.

sbü/r

Die Polizei sucht nach einer Gruppe Männer, die an Heiligabend einen 35-Jährigen in der Calenberger Neustadt überfallen haben. Sie raubten dem Mann das Geld und flüchteten.

27.12.2016

Der in Lenthe geborene Werner Siemens prägte mit seinen Erfindungen das elektrische Zeitalter. Wie sehr, dass zeigt eindrucksvoll das Museum für Energiegeschichte(n) in seiner neuesten Ausstellung.

Simon Benne 23.12.2016

Mit der neuen Wahlperiode beginnt im Bezirksrat Mitte eine neue Ära. Klare Mehrheitsverhältnisse gibt es nicht mehr, SPD und Grüne verfügen nicht über genügend Sitze. Und ein Ampel-Bündnis wie im Rat aus SPD, Grünen und FDP ist bisher nicht zustande gekommen. Die größte Überraschung aber ist die Besetzung der Bezirksbürgermeister.

Andreas Schinkel 15.12.2016