Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kleefeld Feuerwehr löscht Wohnhausbrand in Kleefeld
Hannover Aus den Stadtteilen Kleefeld Feuerwehr löscht Wohnhausbrand in Kleefeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 09.12.2016
Brand in Wohnhaus in Kleefeld. 
Brand in Wohnhaus in Kleefeld.  Quelle: Dillenberg
Anzeige
Hannover

Die Feuerwehr hat am Freitagnachmittag den Brand in einem Wohnhaus in Kleefeld gelöscht. Ersten Informationen zufolge war der Brand im Wohnzimmer der Wohnung in der ersten Etage des Hauses ausgebrochen. Mehrere Personen alarmierten die Feuerwehr gegen 14.20 Uhr als sie das Wohnzimmerfenster in Folge der starken Hitzeentwicklung bersten hörten. Als die Einsatzkräfte eintrafen, schlugen ihnen hohe Flammen aus der Wohnung entgegen.

Zu einem Wohnhausbrand in Kleefeld ist am Freitagnachmittag die Feuerwehr ausgerückt. 

Trotzdem konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden, ein Übergreifen der Flammen auf die anderen Wohnungen wurde verhindert. Auch Schäden durch Löschwasser konnten dort vermieden werden. Die Wohnung in der ersten Etage ist jedoch zunächst unbewohnbar. 

Warum das Feuer ausgebrochen ist, war zunächst noch nicht bekannt. Zum Zeitpunkt des Brandes hielt sich niemand in der Wohnung auf. Verletzt wurde niemand. 

HAZ-Informationen zufolge handelt es sich bei dem Gebäude um das Wohnhaus, in dem der frühere Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina Wulff vor ihrem Umzug nach Großburgwedel gewohnt haben. Sie wohnten in der Dachgeschosswohnung, also eine Etage über dem Brandherd. 

isc/ewo