Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden Bald ist der Schmuckplatz wieder schmuck
Hannover Aus den Stadtteilen Linden Bald ist der Schmuckplatz wieder schmuck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 27.02.2017
Alles andere als einladend: Am kleinen Schmuckplatz zwischen Kötnerholzweg und Leinaustraße stapelt sich Müll. Ab März sorgt dort Aha für Ordnung. Quelle: Suppa
Anzeige
Hannover

Bisher war eine private Firma für die Entsorgung verantwortlich – das hat nicht immer funktioniert. Deshalb reagiert die Stadt nun auf die jahrelange Vermüllung. Künftig wird der Schmuckplatz jeden Dienstag angefahren. „Durch die Reinigung des Schmuckplatzes aus einer Hand gehen wir davon aus, dass sich die Situation im Sinne der Bürger verbessert“, erklärt Aha-Unternehmenssprecher Stefan Altmeyer.

Weil der Schmuckplatz trotz seiner zentralen Lage nur selten genutzt wird, veranstalten das anliegende Fischgeschäft Hampe und die Gastronomie Izarro dort einmal im Jahr ein „Matjesfest“. Vor einigen Jahren fand außerdem unregelmäßig ein „Schmucki-Festival“ statt. An der schlechten Frequentierung außerhalb solcher Sondernutzungen hat sich allerdings nichts geändert.

Anzeige

Der in Linden herumliegende Müll ist immer mal wieder Thema von Debatten.

Von Mario Moers