Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden Der Hafven lädt Lindener zum Andocken ein
Hannover Aus den Stadtteilen Linden Der Hafven lädt Lindener zum Andocken ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 15.07.2016
Von Juliane Kaune
Blick ins Hafven-Café. Quelle: Sascha Wolters
Anzeige
Hannover

Der Hafven-Komplex ist ein innovatives Projekt mit Büro- und Handwerksarbeitsplätzen unter einem gemeinsamen Dach, das am 30. September an den Start geht. „Wir wollen im Kleinen schon mal ausprobieren, wie das im Großen funktioniert“, sagt Christoph Zimmermann vom Hafven-Team zu dem temporären Linden-Ableger.

"Unser Café ist für alle offen"

Coworking-Space und Maker-Area sind die neudeutschen Stichworte für das, was sie planen. Kreative, Tüftler und andere Freiberufler werden in dem Neubau am Nordstädter Weidendamm arbeiten. Und wenn sie Hunger bekommen, können sie ins dazugehörige Hafven-Café gehen - wie jeder andere auch. „Unser Café ist für alle offen“, sagt Lina Meyer, die die Gastronomie mit Felix Wende betreiben wird.

Anzeige

Am Prototypen-Standort in Linden klappt das schon bestens. Knapp 60 Quadratmeter klein ist das in ehemaligen Lagerräumen eingerichtete Café, inklusive einer Galerie. Ein Teil des Angebots wird in einer anderen Küche vorbereitet, weil vor Ort schlicht nicht genug Platz ist. Das wird sich in der Nordstadt ändern. Dort zieht das Café in 120 Quadratmeter große Räume mit eigener Küche und Veranstaltungsbereich um.

Linden An der Stadionbrücke - Hundemesse mit "Rütter's Dogs"
14.07.2016
Juliane Kaune 10.07.2016
Anzeige