Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Linden Linden hat jetzt einen veganen Burgerbrater
Hannover Aus den Stadtteilen Linden Linden hat jetzt einen veganen Burgerbrater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 01.06.2016
Frische Burger und Cocktails: Seit kurzem hat das vegane Restaurant "Burgernah" geöffnet.
Frische Burger und Cocktails: Seit kurzem hat das vegane Restaurant "Burgernah" geöffnet. Quelle: Moers
Anzeige
Linden

Der Burger-Boom in Hannover hält an. In Linden hat jetzt das erste voll-vegane Burgerrestaurant der Stadt aufgemacht. Handfeste Hamburger aus Bohnen, Spirulina oder Saitan treten an, der Rindfleisch-Fraktion zu beweisen, dass Burger auch ohne Hack schmecken. "Chili und die Zauberbohnen" oder "Die kleine Nixe" heißen die frisch zubereiteten Eigenkreationen der jungen Gastronomen. Außergewöhnlich ist auch die Entstehungsgeschichte des alternativen Burgerladens. Kennengelernt haben sich die jungen Betreiber in der Tierrechtsszene.

Chef-Burgerbrater Markus Stein beschloss nach seiner Ausbildung beim fleischhaltigen Weltmarktführer McDonalds, dass Hannover eine vegane Burger-Alternative braucht. In der Linden-begeisterten Politikstudentin Karin Olah fand er eine Geschäftspartnerin. "Wir denken, jeder sollte hinterfragen, was er eigentlich isst", findet Stein, der während seiner Ausbildung selbst zum überzeugten Veganer wurde. "Burgernah" will nicht bloß den schnellen Hunger bedienen. Auf der übersichtlich gehaltenen Karte stehen auch zehn vegane Cocktails. Der pinkfarbene "Watermelon Dream" ist die Spezialität des Hauses.

In Linden hat das erste vegane Burger-Restaurant in Hannover eröffnet. Und so sieht es aus:

Das Restaurant reiht sich ein in die neue Riege von Burgerläden, die gerade den Burgermarkt in Hannover umkrempeln. Auch optisch ist „Burgernah“ mit seinem minimalistischen cyan-schwarzen Interieur keine Pommesbude. Straßen-Fotografie mit coolen Linden-Motiven unterstreicht den neo-urbanen Charakter des Ladens. Preislich dagegen kommen die veganen Burger deutlich bodenständiger daher als ihre fleischhaltige Konkurrenz. Zwischen 3,40 und 5,40 Euro kosten die, durchaus handfesten, Kreationen.

Das "Burgernah" in der Offensteinstraße 14, hat Dienstag bis Donnerstag und am Sonntag von 11:30 Uhr bis 21:30 geöffnet. Freitag und Sonnabend ist der Laden länger geöffnet.

Von Mario Moers

Linden Linden-Nord/Ledeburg - Der Jazz-Pastor kommt nach Linden
01.06.2016
Juliane Kaune 01.06.2016