Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte, Hannover Verwitweter Schwan findet neue Partnerin
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte, Hannover Verwitweter Schwan findet neue Partnerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:29 12.05.2017
Von Bärbel Hilbig
Der Teich ist wieder Revier für ein Schwanenpaar. Foto: Mahramzadeh
Der Teich ist wieder Revier für ein Schwanenpaar.  Quelle: Mahramzadeh
Anzeige
Hannover

Der verwitwete Schwan vom Maschteich hat mit großer Wahrscheinlichkeit eine neue Partnerin gefunden. Fotograf Hassan Mahramzadeh hat ein Schwanenpaar am Teich gesichtet und auch gleich abgelichtet. „Die beiden sind mit lautem Getöse auf dem Wasser gelandet.“

Die erste Gefährtin des Schwanenmännchens, mit der es im Maschpark brütete, ist vor Kurzem gestorben. Ein Ei war in ihrem Körper stecken geblieben und hatte zu einer schweren Entzündung geführt. Fachleute der Tierärztlichen Hochschule hatten das Tier nicht mehr retten können.

Das neue Paar hat bereits Interesse an dem Nest gezeigt. Die Stadtverwaltung hat inzwischen in Absprache mit Fachleuten die nicht mehr bebrüteten Eier aus dem verlassenen Gelege entfernt - damit das Nest vielleicht wieder genutzt wird. „Wir hoffen, dass wir dem neuen Schwanenpaar damit zu einem erfolgreichen Start verhelfen“, sagt Stadtsprecher Dennis Dix. Vergangenes Jahr waren nach langer Zeit Schwanenküken am Maschteich geschlüpft (damals gab es zeitweite Brutschutz für die Tiere). Das könnte jetzt wieder klappen.

Ein brütendes Schwanenpaar im Maschpark hat am Vatertag einen Schutz der besonderen Art bekommen. Um Feiernde von den Tieren fernzuhalten, hat eine besorgte Hannoveranerin eigens einen Sicherheitsdienst für einen Tag organisiert. 

bil