Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte „Kein Problem mit Kormoranen“
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte „Kein Problem mit Kormoranen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 19.05.2015
Gibt auf: Maschseefischer Hans-Ullrich Moeller.
Gibt auf: Maschseefischer Hans-Ullrich Moeller. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

Die Stadt wird das Fischereirecht für den Maschsee neu ausschreiben. Wie kürzlich berichtet, will der bisherige Maschseefischer Hans-Ullrich Möller seinen Pachtvertrag nicht verlängern. Sein Betrieb südlich von Hannover war schon vor längerer Zeit in wirtschaftliche Probleme geraten, inzwischen ist er Angestellter in einem Fischereibetrieb in Schleswig-Holstein und übt die Fischerei auf Maschsee und -teich nicht mehr aus. Öffentlich hat er jetzt behauptet, der wahre Grund für seinen Rückzug seien Kormorane am See, die die Fische wegfräßen. Im Rathaus löst das Staunen aus: „Dass es am Maschsee übermäßig viele Kormorane geben soll, die den Fischbestand dezimieren, ist der Stadt nicht bekannt“, teilt Sprecher Alexis Demos mit.

Der Fischereiverein hatte im April angekündigt, sich auf das Fischereirecht bewerben zu wollen, damit es in Hannover zu Weihnachten wieder Maschseekarpfen gibt. Die Mitglieder könnten den See pflegen und jährlich abfischen. Im Rathaus findet man das Engagement „sehr begrüßenswert“. Der Verein mit seinen rund 4000 Mitgliedern könne sich auf die Ausschreibung im Herbst bewerben.

med

13.05.2015
Mitte Angriff auf Betrunkenen - 44-Jähriger am Steintor überfallen
05.05.2015
Mitte Verfolgung in der NS-Zeit - Gedenktafel für Sinti und Roma
Tobias Morchner 04.05.2015