Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte Räuber flüchten ohne Beute
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte Räuber flüchten ohne Beute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:46 11.02.2013
Die Polizei fahndet nach zwei etwa 16 Jahre jungen Männern, die in der Nacht zum Sonntag einen 25-Jährigen brutal zusammengeschlagen haben sollen. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Mitte

Das 25-jährige Opfer traf gegen 0:40 Uhr auf der unterirdischen Verteilerebene der Straßenbahn am Aegidientorplatz auf die beiden jungen Männer. Nach bisherigen Erkenntnissen begannen die etwa 16-Jährigen sofort damit, auf ihr Opfer einzuschlagen. Nachdem der 25-Jährige auf dem Boden lag, durchsuchten die jungen Männer dessen Taschen, erbeuteten jedoch nichts und flohen Richtung Marienstraße.

Die Polizei Hannover sucht nun nach Zeugen, insbesondere nach einer Frau, die sich kurz nach dem Überfall um den Mann gekümmert hat. Die Täter sollen etwa 16 Jahre alt gewesen und 1,75 Meter groß gewesen sein. Einer der beiden war blond, Brillenträger und wirkte alkoholisiert. Sein Komplize soll südländisch ausgesehen haben, hatte kurze schwarze Haare und trug eine Jacke mit rötlichen Ärmeln.

Anzeige

Zeugen können sich unter (0511) 109-3920 melden.

naw

Anzeige