Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte Spielothekenbesitzer überlistet Einbrecher
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte Spielothekenbesitzer überlistet Einbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 04.02.2013
Dem Festgenommenen droht nun ein Verfahren wegen versuchten Einbruchs. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Hannover

Bereits vor einem Monat wurde die Spielothek an der Goethestraße ausgeraubt. Damals hatte ein Gast vor dem Verlassen der Räumlichkeiten ein Fenster offen gelassen und war später durch jenes Fenster in die Spielothek eingestiegen.

Als ein Mitarbeiter der Spielhalle am Sonntagabend beobachtete, wie ein Gast ein Fenster öffnete und danach nur zudrückte fasste der 32-jährige Besitzer einen Entschluss: Er und sein 28-jähriger Angestellter harrten auch nach Feierabend in der vermeindlich geschlossenen Spielothek aus und warteten auf den Einbrecher.

Anzeige

Gegen 1.30 Uhr öffnete sich tatsächlich das Fenster und ein Mann kletterte herein. Die Betreiber und sein Mitarbeiter verließen daraufhin ihr Versteck und stellten den Einbrecher zur Rede. Bei dem hektischen Versuch zu fliehen stürzte der Mann schließlich aus dem Fenster und verletzte sich leicht. Draußen warteten schon Bekannte des Spielothekenbetreibers, die den Mann bis zu Ankunft der Polizei festhielten.

Dem Festgenommenen droht nun ein Verfahren wegen versuchten Einbruchs. Zudem überprüfen die Beamten derzeit, ob er wegen des zurückliegenden Einbruchs belangt werden kann.

Dem Vernehmen nach soll der Verdächtige einen Komplizen gehabt haben. Zum Zeitpunkt des Einbruchs stand nach Zeugenangaben ein etwa 1,80 großer Mann „Schmiere“ auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Er trug eine schwarze Adidas-Jacke und soll südländisch ausgesehen haben. Zeugenhinweise können unter (0511) 109-2820 abgegeben werden.

naw

Heike Schmidt 30.01.2013
Tobias Morchner 20.01.2013
Anzeige