Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte Taxi und Funkstreifenwagen kollidieren
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte Taxi und Funkstreifenwagen kollidieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 03.01.2010

Am Freitag ist es gegen 3.55 Uhr an der Goethestraße zu einer Kollision zwischen einem Taxi und einem Streifenwagen, der auf dem Weg zu einem Einsatz war, gekommen. Ein Fahrgast im Taxi hat sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zugezogen und wurde ambulant versorgt.

Der Funkstreifenwagen hatte sich am frühen Freitagmorgen auf einer Einsatzfahrt befunden. Mit eingeschaltetem Blaulicht und Horn überquerte er am Leibnizufer - aus Richtung Friederikenplatz kommend - bei Rot die Goethestraße in Richtung Otto-Brenner-Straße. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Taxi. Der 47 Jahre alte Taxifahrer fuhr vom Steintor kommend auf dem rechten Fahrstreifen der Goethestraße an den auf der linken Spur bei Grün wartenden Fahrzeugen - diese hatten die Einsatzfahrt des Streifenwagens erkannt - vorbei. Ein Fahrgast im Taxi, eine 38-jährige Frau, wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Der 30 Jahre alte Fahrer des Streifenwagens, seine Kollegin (26 Jahre) und der Taxi-Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf zirka 17.000 Euro geschätzt.

mk

Ein Unbekannter hat am Donnerstagmittag gegen 11.25 Uhr einer Angestellten eines Juweliergeschäftes an der Schmiedestraße in Hannover eine Goldkette geraubt und ist geflüchtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

01.01.2010

Die Polizei hat den Überfall auf einen 16-Jährigen am 18. Dezember in der Innenstadt aufgeklärt.Der Jugendliche war von drei jungen Männern in der Leonhardtstraße angegriffen und ausgeraubt worden.

Tobias Morchner 29.12.2009

Drei Unbekannte haben am Freitagabend in der Zeit zwischen 23.00 und 23.15 Uhr einen 16-jährigen Jugendlichen auf einem Parkplatz an der Leonhardtstraße beraubt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

20.12.2009