Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte Überfall in der Altstadt
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte Überfall in der Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 17.04.2012
Von Vivien-Marie Drews
Mitte

Die Tat ereignete sich am helllichten Tag: Gegen 11.30 Uhr betraten die beiden Täter den Laden in der Kramerstraße. Dort zog einer der Männer eine Pistole und bedrohte die 55-jährige Geschäftsinhaberin, anschließend bugsierte der Täter die Frau in einen Nebenraum und versperrte die Tür. Noch während die beiden Männer sich an der Auslage im Verkaufsraum zu schaffen machten, gelang es der Geschäftsfrau, den Notruf zu wählen und die Polizei zu informieren. Als die Beamten eintrafen, waren die Täter jedoch bereits verschwunden. Nach Angaben der Geschäftsinhaberin erbeuteten sie zahlreiche wertvolle Ringe.

Der Haupttäter, der das Opfer mit einer Pistole bedrohte, ist etwa 30 Jahre alt. Er hatte einen Dreitagebart, trug eine dunkle Schirmmütze und dunkle Kleidung. Der Mann sprach Deutsch mit Akzent - vermutlich handelt es sich um einen Osteuropäer. Seinen Komplizen konnte das Opfer nicht beschreiben. Hinweise von Zeugen, die die beiden Männer beobachtet haben, nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0511) 1095555 entgegen. vmd

Um die historischen Ruhestätten auf dem Friedhofspark an der Gartenkirche in der Marienstraße zu retten, übernehmen immer mehr Bürger private Verantwortung. Sonnabend wurde eine weitere Urkunde überreicht.

Juliane Kaune 15.04.2012

Noch ein knappes Jahr sind nahe der Culemannstraße Skulpturen von elf Künstlern zu sehen. Das Thema der Ausstellung „Flusswärts 2“ ist die Entdeckung der Langsamkeit.

Michael Zgoll 15.04.2012

Am Donnerstag hat ein bislang unbekannter Taxifahrer eine Frau an der Celler Straße im Stadtteil Mitte angefahren und ist einfach weiter gefahren. Die 20-Jährige hatte ihr Fahrrad über einen Zebrastreifen geschoben und wurde dabei vom Auto erfasst. Sie erlitt leichte Verletzungen.

06.04.2012