Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte Unbekannte berauben 16-Jährigen
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte Unbekannte berauben 16-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:55 20.12.2009
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)
Anzeige

Der 16-Jährige war mit der S-Bahn der Linie 5 von Hameln nach Hannover unterwegs und hatte in einem Zugabteil drei junge Männer kennengelernt. Zusammen fuhren die vier bis zum Hauptbahnhof Hannover und stiegen dort aus.

Gegen 23.15 Uhr informierte ein Passant die Polizei, weil dieser den 16-Jährigen mit blutverschmiertem Gesicht in der Leonhardtstraße angetroffen hatte. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatten die Täter den Jugendlichen vom Bahnhof durch die Leonhardtstraße begleitet, um gemeinsam eine Feier zu besuchen. Auf dem Parkplatz des Amtsgerichtes haben die drei dann ihr Opfer ins Gesicht geschlagen, Portemonnaie und Handy geraubt und sind geflüchtet.

Anzeige

Nach Angaben des jungen Mannes sind die drei Täter etwa 18 bis 23 Jahre alt. Während der erste dunkelhäutig, groß und sehr schlank ist, handelt es sich bei dem zweiten Täter um einen jungen Mann mit asiatischer Herkunft und auffallend plattem Gesicht. Den dritten Täter beschreibt das Opfer als südländisch. In Begleitung der Räuber soll sich ferner eine sehr kleine, junge Frau mit langen Haaren befunden haben.

Das 16 Jahre alte Opfer kam mit Kopfverletzungen zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen, die Angaben zur Tat oder den flüchtigen Tätern machen können. Hinweise nimmt sie unter der Telefonnummer 0511-1092820 entgegen.

ots / tfi

Manuel Becker 15.12.2009
Conrad von Meding 15.12.2009
Anzeige