Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte Verunreinigtes Wasser auf Polizeiwache
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte Verunreinigtes Wasser auf Polizeiwache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 27.06.2012
Von Tobias Morchner
Die Polizeiwache in der Herschelstraße ist marode. Quelle: Thomas
Hannover

Wie die Behörde bestätigte, hatten Messungen des Gesundheitsamtes ergeben, dass sowohl der Blei- als auch der Eisengehalt des Leitungswassers, das in den Teeküchen und Toiletten aus den Hähnen kommt, erhöht ist. Vorsorglich werden die rund 200 Beamten, die ihren Dienst in der Herschelwache versehen, mit Wasser aus Kanistern und Plastikflaschen versorgt. In den Teeküchen sind Warnhinweise mit der Aufschrift: „Kein Trinkwasser“ aufgehängt worden.

Aufgefallen war das Problem nach Angaben eines Behördensprechers vor Kurzem, weil aus einem Wasserhahn plötzlich braunes Wasser herauslief. Wie es zu den Verunreinigungen gekommen ist, ist noch unklar. Möglicherweise sind alte Bleirohre in dem Gebäude dafür verantwortlich. Aus gesundheitlichen Gründen dürfen Bleirohre seit 1974 nicht mehr für die Trinkwasserversorgung verwendet werden. Experten haben die maroden Zellen sowie die Wasserleitungen im betroffenen Polizeirevier bereits untersucht.

In dieser Woche soll eine Entscheidung über das weitere Vorgehen fallen.

Mitte Burger mit Besteck - Jim Block eröffnet am Kröpcke

Burger werden im Café Kröpcke seit drei Wochen gebraten, doch erst am Mittwoch hat die Hamburger Gastronomiekette „Jim Block“ offiziell den Startschuss für ihr erstes Fast-Food-Restaurant außerhalb der Hansestadt gegeben.

Stefanie Kaune 21.06.2012

Am Montagabend haben Polizisten am Hauptbahnhof einen 18-Jährigen festgenommen, der kurz zuvor einer 61-jährigen Frau die Handtasche gestohlen hatte.

12.06.2012

Ein brennender Haufen gepresster Pappe löste am Freitagabend einen Großalarm bei der Feuerwehr Hannover aus. Das Feuer ereignete sich in einem Lagerraum in der Tiefgarage der Galerie Luise. Verletzt wurde niemand, der entstandene Sachschaden ist gering.

09.06.2012