Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte Wohnung an der Celler Straße ausgebrannt
Hannover Aus den Stadtteilen Mitte Wohnung an der Celler Straße ausgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 18.06.2015
Quelle: Symbolbild
Hannover

Ein Nachbar hatte gegen 19.50 Uhr die Feuerwehr alarmiert, als schwarzer Rauch aus der Wohnung quoll. Wegen der starken Rauchentwicklung rückte die Feuerwehr mit 30 Einsatzkräften an, um das Einzimmerappartment in dem zweigeschossigen Hinterhofgebäude zu löschen, was 20 Minuten später auch gelang.

Der Bewohner der Wohnung musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Er hatte anscheinend versucht, das Feuer selbst zu löschen.

Die Feuerwehr fand in der Wohnung zwei Katzen. Während eine kurze Zeit später starb, kam die andere mit dem Gerätewagen der Tierrettung in die Tierärztliche Hochschule.

Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar.

sbü

Mitte Angriff in der Calenberger Neustadt - Schläger verletzt 60-Jährigen schwer

Ein 60-jähriger Mann ist am vergangenen Freitag bei einem Angriff in der Calenberger Neustadt schwer verletzt worden. Ein etwa 30 Jahre alter Täter schlug grundlos auf ihn ein. Die Polizei fahndet nun nach dem Schläger und hofft auf Zeugenhinweise.

03.06.2015

Die Polizei hat am Mittwochmorgen gegen 4:40 Uhr einen 19-Jährigen mutmaßlichen Räuber an der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade festgenommen. Er steht im Verdacht, kurz zuvor mit einem bislang unbekannten Komplizen einem 31-Jährigen am Hauptbahnhof das Portemonnaie gestohlen zu haben.

03.06.2015
Mitte Premiere nach Reformation - Fronleichnam in der Marktkirche?

Am Donnerstag in zwei Wochen wird in der Altstadt Geschichte geschrieben. Jedenfalls bei Regen. Am Fronleichnamstag werden dann Hannovers Katholiken in der evangelischen Marktkirche eine katholische Messe feiern – vermutlich die erste seit der Reformation von 1533.

Simon Benne 18.05.2015