Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord 29-Jähriger mit Messer bedroht und ausgeraubt
Hannover Aus den Stadtteilen Nord 29-Jähriger mit Messer bedroht und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 23.02.2010
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)
Anzeige

Der 29-Jährige war mit seinem Lkw nach Hannover gekommen, um Autos von einem Händler abzuholen. Bis zur Öffnung des Autohauses stellte er sich mit seinem Transporter zum Schlafen in eine Parkbucht an der Vahrenwalder Straße. Gegen 8.15 Uhr wurde der Mann von zwei Unbekannten durch Klopfen an der Scheibe geweckt. Nachdem er die Beifahrertür entriegelt hatte, riss sie einer der Täter unvermittelt auf. Während der Mann das Opfer mit einem Messer bedrohte, griff er in dessen Jackentasche und nahm Bargeld heraus.

Zusammen mit seinem Komplizen flüchtete der Mann anschließend zu Fuß stadteinwärts.

Der Haupttäter ist 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat kurze, blonde Haare und ein rundes Gesicht. Er war mit einer hellen Jacke und einer hellen Hose bekleidet. Der zweite Täter ist rund 40 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, ungefähr 90 Kilogramm schwer, hat wenige Haare - augenscheinlich fast eine Glatze - und ein schmales Gesicht. Er war zum Tatzeitpunkt mit einer dunklen Kapuzenjacke und einer hellen Hose bekleidet, trug eine Brille und hatte einen Rucksack oder eine kleine Tasche dabei.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zur Tat oder den flüchtigen Tätern machen können, sich unter der Telefonnummer 0511-1092717 zu melden.

ots / tfi