Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Ärger um Hunde im Welfengarten
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Ärger um Hunde im Welfengarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 08.03.2011
Streitpunkt im Welfengarten: Unangeleinte Hunde streunen durch den Park und machen Kindern der Kita Angst. Quelle: Martin Steiner

Im Welfengarten hinter dem Hauptgebäude der Leibniz Universität in der Nordstadt gibt es Ärger mit frei laufenden Hunden: Der Park gehört nicht zu den gekennzeichneten Auslaufflächen – und doch lässt die Mehrheit der Hundebesitzer ihre Tiere dort von der Leine. Das verärgert vor allem Eltern, deren Kinder die am Park gelegene Kindertagesstätte „Marie-Juchacz-Haus“ der Arbeiterwohlfahrt (AWO) besuchen und häufiger einem nicht angeleinten Hund gegenüberstehen. Dabei müssen in den Grünanlagen alle Hunde an der Leine geführt werden, heißt es in der Hundeverordnung der Stadt Hannover. Ausgenommen sind lediglich einige gekennzeichnete Auslaufflächen – zu denen der Welfengarten aber nicht gehört.

Da hier die Zeiten, in denen die Hundebesitzer vorwiegend mit ihren Tieren Gassi gehen, mit den Bringzeiten für die AWO-Kita zusammen fallen, sehen viele Eltern ihre Kinder durch die frei umherlaufenden Hunde bedroht. Eine Elterninitiative hatte vor einigen Jahren jedoch aufgegeben, nachdem ihre Mitglieder anonyme Drohungen erhalten hatten. So wurde den Eltern sogar Hundekot vor die Haustüren gelegt. Nun stellt die Mutter eines Kita-Kindes jedoch erneut Nachforschungen an, ob dort tatsächlich kein Leinenzwang herrscht. Dazu wollte sie jedoch keine Stellung nehmen, zu groß sei ihre Angst, ebenfalls von Hundehaltern bedroht zu werden, sagt sie.

Auch die Erzieherinnen der Kindertagesstätte sind täglich mit dem Problem konfrontiert. Besonders bei Spaziergängen der Kita-Gruppen kämen immer wieder Hunde angelaufen, um die Kinder zu beschnuppern. „Das jagt vielen Angst ein, vor allem die Kleinsten fürchten sich vor den großen Hunden“, sagt Kita-Leiterin Dagmar Albayrak. Passiert sei glücklicherweise bisher nichts. Ärgerlich sei aber, dass die Hundebesitzer meist weit entfernt und somit schwer auszumachen seien. Auf Konfrontation gingen die Erzieherinnen in diesen Situationen nicht. „Oft sind wir gar nicht sicher, ob die Hunde das nicht vielleicht doch dürfen “, fügt Albayrak hinzu. Darüber herrscht auch bei vielen Hundebesitzern Unklarheit.

In der Tat steht ein Schild, das auf Leinenzwang hinweist, nur vor der Wiese, auf der sich der Kindergarten und ein Spielplatz befinden, für die die Stadt zuständig ist. Doch der Leinenzwang gilt im gesamten Welfengarten, betont Jessica Lumme, Sprecherin der Universität. „Im Prinzip sollen darauf auch Schilder hinweisen, aber die sind im Laufe der Zeit alle beschädigt oder gestohlen worden“, sagt sie. Die Schilder waren das Ergebnis einer Bürgerinitiative, in der sich Anwohner für den Leinenzwang im Welfengarten ausgesprochen hatten. Nun sei es jedoch schwierig, den Leinenzwang ohne Hinweisschilder durchzusetzen, so Lumme weiter. Die Universität plane allerdings eine Neuauflage der Beschilderung, die im Herbst diesen Jahres umgesetzt werden soll.

Nach Aussage von Klaus Bonk, Mitarbeiter des Fachbereichs Umwelt und Stadtgrün, gebe es einen Parkranger, der auch für den Kindergartenbereich zuständig ist. Dieser hätte jedoch bisher keine unangeleinten Hunde gesehen. Die Eltern und die Erzieher der Kita dagegen sagen, sie hätten in dem Gebiet noch nie einen der Parkranger angetroffen. „Wenn dafür jemand zuständig ist, so würden wir uns mehr Kontrollen in den Vormittagsstunden wünschen, denn da sind viele Hunde ohne Leine unterwegs und vor einem Verbotsschild machen die nicht Halt“, sagt die stellvertretende Kita-Leiterin Zeynep Gül.

Isabel Christian

Ein 47 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstag gegen 11.35 Uhr bei einem Unfall auf dem Westschnellweg (Bundesstraße 6) bei Hannover-Herrenhausen schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher ist vom Unfallort geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

06.03.2011

Musik ist eines der erklärten Lieblingsfächer der Grundschüler Auf dem Loh in der Nordstadt. Normalerweise gibt es davon aber nur eine Wochenstunde. Da war der Besuch des Polizeimusikcorps Niedersachsen ein willkommenes Extra-Bonbon.

04.03.2011

Ein bislang unbekannter Radfahrer hat am Donnerstag in Hannover-Vinnhorst ein fünfjähriges Mädchen angefahren und leicht verletzt. Gegenüber der Mutter des Kindes hat er falsche Personalien angegeben und ist geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

03.03.2011