Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord DFB-Projekt in der List gescheitert
Hannover Aus den Stadtteilen Nord DFB-Projekt in der List gescheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 26.04.2012
Von Conrad von Meding
Gescheitert: Das DFB-Projekt in der List.
Gescheitert: Das DFB-Projekt in der List.
Anzeige
Hannover

Mit viel Medienrummel hatte der DFB 2008 bundesweit Geld für Minispielfelder an Vereine verschenkt, um Jugendliche kicken zu lassen. Auf dem Gelände des HSC in der Lister Constantinstraße wurde das hannoversche Kunstrasenfeld installiert und mit Banden, Toren sowie Netzen versehen. Doch schon nach wenigen Tagen hagelte es Lärmbeschwerden von Anwohnern, das Feld wurde geschlossen. Vier Jahre lang liegt es brach.

Am Donnerstag teilte die Stadt mit, dass sogar ein Mediationsverfahren mit den Anliegern nichts gebracht habe. Offenbar haben die Nachbarn auch rechtlich gute Karten. Die Stadt fürchtet, dass eine Ausweitung des Konflikts das Ende für den gesamten HSC-Spielbetrieb bedeuten könnte. Jetzt werden Banden, Tore und Netze abgebaut. Der HSC nutzt den Kunstrasen für Techniktraining und eventuell ein Kopfballpendel. Mit dem DFB sei das Vorgehen abgestimmt, teilt die Stadt mit.

Nord Vahrenheide / Hainholz - Die Badesaison beginnt
29.04.2012
27.04.2012