Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Drei Fahrzeuge und ein Container brennen
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Drei Fahrzeuge und ein Container brennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 29.07.2014
Mehrere Fahrzeuge sind am Montagabend in Leinhausen und Herrenhausen in Flammen aufgegangen.
Mehrere Fahrzeuge sind am Montagabend in Leinhausen und Herrenhausen in Flammen aufgegangen. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Gegen 21.45 Uhr ging der erste von mehreren Notrufen bei Polizei und Feuerwehr ein: Ein 24-Jähriger hatte einen Knall gehört und daraufhin den brennenden Daimler-Sprinter auf dem Parkplatz an der Osnabrücker Straße, Ecke Elbestraße, entdeckt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits komplett in Flammen. Zwar konnte der Brand schnell gelöscht werden, dennoch wurde der Sprinter dabei völlig zerstört. Nach Angaben der Polizei entstand dabei ein Schaden von etwa 30.000 Euro.

Noch während die Löscharbeiten am ersten Brandort in Gange waren, ging gegen 22 Uhr bereits der zweite Notruf ein. Eine 43-jährige Autofahrerin hatte Rauch und Flammen an einem im Leinhäuser Weg geparkten VW-Transporter mit Wohnmobilaufbau gesehen. Als die Feuerwehr eintraf, war der Brand bereits wieder erloschen. Laut Mitteilung der Polizei entstand hier lediglich geringer Sachschaden.

Gerade einmal fünf Minuten später bemerkte ein Zeuge einen brennenden Pkw in der Fuhsestraße, Ecke Einbecker Straße, und rief gegen 22.05 Uhr die Rettungskräfte. Die Feuerwehr löschte den Brand, durch den der Ford Focus völlig zerstört wurde. Nach polizeilichen Schätzungen liegt der Schaden bei etwa 1500 Euro.

Alle drei Fahrzeuge wurden von den Polizeibeamten sichergestellt. Die Experten des Zentralen Kriminaldauerdienstes gehen nach ihrer Untersuchung am Dienstag davon aus, dass die Fahrzeuge angezündet wurden. Sie ermitteln nun wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Zeugen, die Hinweise zu den Taten geben können, werden gebeten, sich beim Zentralen Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0511) 109-5555 zu melden.

Etwas später in der Nacht zum Dienstag meldete sich ein 38-jähriger Herrenhäuser gegen 0.40 Uhr bei der Feuerwehr. Er hatte in der Haltenhoffstraße, Ecke Markgrafstraße einen brennenden Müllcontainer auf dem Innenhof eines Wohnhauses bemerkt. Eine Streifenwagenbesatzung versuchte den Brand mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bekommen, was allerdings fehlschlug. Die Feuerwehr rückte daraufhin und löschte die Flammen. Der an dem Container entstandene Schaden beträgt laut Schätzungen der Polizei etwa 250 Euro. Es wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zu dieser Tat geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Stöcken unter der Telefonnummer (0511) 109-3815 zu melden.

jos/sbü

Tobias Morchner 19.02.2015