Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Ein Quartier verschwindet
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Ein Quartier verschwindet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 10.05.2015
Von Christian Link
Im Heinrich-Köhler-Hof werden derzeit 29 Reihenhäuser abgerissen, um Platz für neue Mietwohnungen zu schaffen. Quelle: Christian LInk
Anzeige
Hannover

Die Bagger arbeiten sich langsam vom Moorkamp bis zur Melanchthonstraße vor und zerlegen dabei jedes der Gebäude aus gelben Ziegelsteinen. Etwa die Hälfte ist bereits geschafft. Der Spar- und Bauverein hat für die Seniorenwohnanlage aus den Sechzigerjahren keine Zukunft mehr gesehen, eine Renovierung der veralteten Häuser war nicht wirtschaftlich. Daher entschied sich das Unternehmen, das gesamte Wohnquartier abzureißen. Stattdessen will die Wohnungsgenossenschaft an dieser Stelle mehrgeschossige Mietshäuser bauen. Die früheren Mieter des Heinrich-Köhler-Hofs sind längst in andere Häuser des Spar- und Bauvereins umgezogen. Wie die Neubauten aussehen werden, ist offen. „Im März haben wir einen Architekturwettbewerb gestartet“, berichtet Petra Lips vom Spar- und Bauverein. Sechs Architekturbüros nehmen teil und zeigen Anfang Juni ihre Ergebnisse. Dann entscheidet sich die Baugenossenschaft für einen Entwurf.

Von Christian Link

Bärbel Hilbig 10.05.2015
Nord Groß-Buchholz - Platz für Kleinfamilien
Christian Link 10.05.2015
Bärbel Hilbig 12.05.2015