Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Pianist besucht Grundschüler
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Pianist besucht Grundschüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 18.06.2014
Von Bärbel Hilbig
Der Pianist und Komponist Kemal Cem Yilmaz war extra aus Istanbul angereist, um den Kindern vorzuspielen und aus seinem Leben als Künstler zu berichten. Quelle: Holger Hütte
Hainholz

Ein ganz besonderes Erlebnis hatten vor kurzem die Viertklässler der Fichteschule. Der Pianist und Komponist Kemal Cem Yilmaz war extra aus Istanbul angereist, um den Kindern vorzuspielen und aus seinem Leben als Künstler zu berichten. Yilmaz ist als Sohn türkischer Einwanderer 1981 in Hannover geboren und hat an der Musikhochschule Hannover und in Detmold Klavier studiert. Für Konzertreisen ist er jetzt häufig in der Türkei unterwegs. Im Auftrag der Stadt Langenhagen komponierte er zu deren 700-Jahr-Feier ein Stück neuer klassischer Musik für Streicher, Orgel, Baglama, Perkussion/Schlagzeug, Flöte und Klarinette. Den Grundschülern der Fichteschule, deren Familien aus zahlreichen Ländern stammen, kann Yilmaz mit dieser Biografie ein spannendes Vorbild sein.

Seine jungen Zuhörer in der Fichteschule waren von dem klassischen Konzert mit Stücken von Bach und Schubert, das Yilmaz eigens für sie gab, begeistert, auch wenn die Töne für sie ungewohnt klangen. Einige Kinder räumten danach freimütig ein, dass sie sonst andere Musik hören. Damit hatte Yilmaz schon ein Ziel des Projekts „Rhapsody in school“ erreicht. Die Initiative von Profimusikern hatte den rund zweistündigen Schulbesuch angeboten. Sie will Kinder mit klassischer Musik in Kontakt bringen, in deren Familien diese Musikform eher nicht gepflegt wird.

Die Viertklässler waren aber auch gespannt auf das anschließende Gespräch mit dem Musiker. Geduldig beantwortete er die zahlreichen Fragen der Kinder. Was bedeuten die schwarzen und weißen Tasten oder die goldene Pedale unter dem Klavier? Und hat auch ein Künstler ein Familienleben? „Das Klavier sei seine große Liebe“, sagte Yilmaz. Mit acht Jahren habe er mit der Klaviermusik angefangen, er spiele aber auch gerne Fußball und Handball.

Komponieren verglich Cem Yilmaz mit dem Kochen: Er freue sich immer auf das Ergebnis. Es erzeuge ein schönes Gefühl. Ein besonderes, aufregendes Gefühl erlebten auch einige Kinder der Gruppe, die selbst etwas vorspielen durften. Nach etlichen Zugaben freuten sich alle Schüler über ein persönliches Autogramm des Komponisten und das Reporterteam der Schülerzeitung über ein exklusives Interview.

Gefängnispastor Ulrich Tietze hat sich zwei Arbeitsfelder ausgesucht, die weit von der herkömmlichen Gemeindearbeit entfernt sind: In der Justizvollzugsanstalt (JVA) Hannover kümmert er sich um Insassen, im Krankenhaus um Erkrankte.

Christian Link 18.06.2014

Die Korbballerinnen des Turnerbund (TB) Stöcken pflegen eine Sportart, in der traditionell fast nur Frauen spielen. Die Spielerinnen wollen jetzt eine Kindermannschaft aufbauen.

18.06.2014

Das Studentenwerk Hannover errichtet am Lodyweg/Jägerstraße ein neues Studentenwohnheim. Die bestehenden Gebäude werden zum Teil abgerissen, zum Teil saniert.

Bärbel Hilbig 18.06.2014