Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Angetrunkener Lkw-Fahrer flüchtet nach Unfall
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Angetrunkener Lkw-Fahrer flüchtet nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 09.11.2014
Auf der Herrenhäuser Straße ist am Sonnabend ein Fahrradfahrer von einem Lkw überfahren worden. Quelle: Dillenberg
Nordstadt

Ein 32-jähriger Lastwagenfahrer muss sich nach einem Unfall in der Nordstadt wegen mehrerer Delikte verantworten. Er hatte mit seiner Sattelzugmaschine am späten Sonnabend einen 35 Jahre alten Radfahrer auf der Nienburger Straße umgefahren und war danach geflüchtet.

Der Zusammenstoß ereignete sich gegen 21 Uhr. Der 35-Jährige wollte gerade die Fußgängerampel vor dem Welfenschloss überqueren, als er von dem von links kommenden Lastwagen erfasst wurde. Der Radler versuchte noch auszuweichen, wurde aber vom Lkw getroffen und weggeschleudert. Passanten kümmerten sich um den Verletzten und versorgten ihn bis zum Eintreffen der Sanitäter. Ein Rettungswagen brachte ihn anschließend ins Nordstadtkrankenhaus. Laut Polizei ist sein Zustand stabil.

Nach ersten Ermittlungen gehen die Beamten davon aus, dass der Lkw-Fahrer den Unfall verursacht hat, indem er die für ihn geltende rote Ampel übersah. Außerdem ist sich die Polizei sicher, dass er den Zusammenprall bemerkt haben muss. Trotzdem stoppte der 32-Jährige nur kurz und setzte seine Fahrt in Richtung stadtauswärts fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Ein Fahrradfahrer ist am späten Sonnabend bei einem Unfall in der Nordstadt schwer verletzt worden. Ein Lastwagenfahrer hatte den Mann offenbar auf der Nienburger Straße übersehen und umgefahren.

Die Unfallflucht des 32-Jährigen blieb allerdings nicht unbemerkt. Das Herrensportrad hatte sich unter seiner Sattelzugmaschine verkeilt und wurde dort mitgeschleift. Das fiel auch einigen Passanten auf, die den Lkw-Fahrer deswegen an der Kreuzung Stöckener Straße / Alte Stöckener Straße an der Weiterfahrt hinderten – zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Lkw schon mehr als fünf Kilometer vom Unfallort entfernt.

Die Polizei nahm den offenbar alkoholisierten Lastwagenfahrer schließlich mit auf die Wache. Diese durfte er in Absprache mit der Staatsanwaltschaft nach Feststellung seiner Personalien aber wieder verlassen. Die Polizei leitete gegen den 32-Jährigen ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung und unerlauten Entfernens vom Unfallort ein.

cli

Der Bezirksrat Nord sorgt sich um Verkehrsführung am Engelbosteler Damm. Seit dem bereits längere Zeit zurückliegenden Umbau der Geschäftsstraße gibt es keine Radwege mehr, dafür aber einen großzügigen Bürgersteig. Radfahrer sind auf die Fahrbahn verwiesen.

Bärbel Hilbig 08.11.2014

Die Anwohner der Eggewiese haben Unterschriften zur Verkehrsberuhigung ihrer Straße gesammelt. Unter den Politikern im Bezirksrat Nord sind die Meinungen aber geteilt, ob dann auch weitere Straßen im Viertel einbezogen werden müssten.

05.11.2014

Der Bau des neuen Einkaufszentrums für Vinnhorst geht voran, der Grundstein ist jetzt gelegt. Die kleinen Fachgeschäfte in Alt-Vinnhorst blicken angesichts der Veränderung in eine ungewisse Zukunft.

05.11.2014