Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Leiharbeiter setzen Hungerstreik fort
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Leiharbeiter setzen Hungerstreik fort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 29.03.2009
Von Bernd Haase
Die Leiharbeiter setzen ihren Hungerstreik vor dem Werkstor fort.
Die Leiharbeiter setzen ihren Hungerstreik vor dem Werkstor fort. Quelle: Kris Finn
Anzeige

Drei von ihnen ernähren sich nach eigenen Angaben seit Freitag nur von mit Zucker angereichertem Wasser, seit Sonntag ist ihre Zahl auf sechs angewachsen. Als Unterkunft dient ein Zelt, gegen die Kälte hilft neben Schlafsäcken ein kleiner Heizstrahler. Weil sie das Werksgelände nicht mehr betreten dürfen und damit keine Toilette in der Nähe zur Verfügung steht, haben sie sich ein Dixi-Klo bestellt. „Wir machen hier weiter, bis es eine Lösung gibt“, sagt Endri M., einer der sechs.

VWN hatte noch bis gegen Ende vergangenen Jahres 900 Leiharbeiter beschäftigt, wegen der Wirtschaftskrise aber allen gekündigt. 213 waren zuletzt in einer Qualifizierungsmaßnahme untergebracht, aber auch die läuft aus. Der Konzern bemüht sich nach eigenen Angaben um Anschlusslösungen. Über das Wochenende sind aber nach Angaben eines Sprechers keine Fortschritte erzielt worden.

Die Streikenden fordern entweder eine Weiterbeschäftigung oder zumindest die Aufnahme ins Kurzarbeiterprogramm. Ratschlag haben sie sich beim VWN-Betriebsrat Ibrahim Badan geholt, der seit langem in Opposition zu den IG-Metallern in der Arbeitnehmervertretung steht. Für Montag um 13 Uhr planen die Leiharbeiter eine Kundgebung.

27.03.2009
25.03.2009