Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Arbeitsunfall bei VW: Mann in Lebensgefahr
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Arbeitsunfall bei VW: Mann in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 07.04.2015
Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Hannover

Nach ersten Informationen hatte sich der Unfall am Ostersonntag gegen 13.30 Uhr in einer VW-Produktionshalle an der Mecklenheidestraße zugetragen. Demnach hatte der Mann an einer an der Decke befestigten Förderkette hantiert. Hierzu hatte er auf eine etwa fünf Meter hohe Plattform eine Leiter aufgestellt. Als er seine Arbeit beendet hatte und die Leiter zusammen klappte, geschah das Verhängnis: Der Mann knickte um und stürzte durch ein Loch im Boden der Plattform fünf Meter tief auf den Hallenboden.

Kollegen alarmierten umgehend die Rettungskräfte, die den Schwerverletzten in eine Klinik transportierten. Mittlerweile wurde der 32-Jährige mehrfach operiert. Er schwebt aber immer noch in Lebensgefahr.

Das Gewerbeaufsichtsamt wurde hinzugezogen. Hinweise auf Fremdverschulden liegen der Polizei nicht vor. Vielmehr wird hier von einem tragischen Unfall ausgegangen.

r./zys

Bärbel Hilbig 04.04.2015
03.04.2015