Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Kreatives Wunderland im Winteratelier
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Kreatives Wunderland im Winteratelier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 17.12.2018
Dorothee Lehnen und ihre kreativen Schätze. Quelle: Christian Behrens
Nordstadt

 Es wird wieder winter-weihnachtlich in der alten Grammophonfabrik in der Nordstadt. Textildesignerin Dorothee Lehnen, ihr Team und kreative Gäste laden in ihr Winteratelier. Sie haben dafür extra einen kleinen Wald in den Hof am Edwin-Oppler-Weg 5 gezaubert, der festlich geschmückt ist. Zwischen Bratapfel und Baum können sich die Besucher einer reichlichen Auswahl feiner Produkte widmen – ob Taschen aus Filz, Kissen, Sitzgelegenheiten oder Accessoires für Küche und Wohnbereich. Noch werden die Produkte von Lehnen ausschließlich in Hannover gefertigt – im kommenden Sommer steht ein Umzug an; die Manufaktur expandiert und zieht nach Bissendorf. Wollfilze, hochwertiges Leder und robustes Leinen werden dann dort mit Sorgfalt zu langlebigen und besonderen Artikeln verarbeitet. Inspiriert von der Natur und den Klassikern des zeitlosen Designs entstehen zwei Kollektionen im Jahr, die von Hand im Siebdruckverfahren bedruckt werden. Einblicke auch in diese Kollektionen gibt es beim Winteratelier, Sonnabend, 15. Dezember, 15 bis 21 Uhr, sowie Sonntag, 16. Dezember, 11 bis 17 Uhr.

Von Susanna Bauch

Der Erlös eines Wohnzimmerkonzerts am 14. Dezember fließt in die medizinische Versorgung Wohnungsloser. Besucher erwartet eine gemütliche Atmosphäre und viel Selbstgebackenes.

10.12.2018

Im November 2017 hat der Trägerverein der Kita Mondschein in Herrenhausen eine Erweiterung bei der Stadt beantragt. 40 Kinder stehen auf der Warteliste – doch das Bauamt blockiert eine Erweiterung mit immer neuen Auflagen.

12.12.2018

Die Mehrheit des Bezirksrats Herrenhausen-Stöcken stimmt für eine Modernisierung der Fahrradbügel an den Herrenhäuser Gärten mit Stromanschlüssen und einer Überdachung.

08.12.2018