Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Polizeimusikcorps Niedersachsen besucht Grundschule auf dem Loh
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Polizeimusikcorps Niedersachsen besucht Grundschule auf dem Loh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 04.03.2011
Zehn Mambo-Minimusiker dürfen Perkussionsinstrumente schlagen. Quelle: Karin-Vera Schmidt

Aufgeregt rutschen die Schüler auf Matten und Bänken herum, während das Polizeimusikcorps sich in der Schulturnhalle auf eine Musikstunde der besonderen Art einstimmt. Die 35 Musiker unter der Leitung von Heinz Alberding sind zu Gast und haben eine Hitparade für Kinder vorbereitet – einen Kursus in Instrumentenkunde inklusive. Los geht es mit dem kleinsten Blasinstrument. Elias erkennt die Piccoloflöte sofort, Sarah identifiziert wenig später das Sopransaxofon und Lilian sogar das Fagottino, das kleinste in der Fagottfamile. „Das habe ich früher selbst gespielt“, erklärt die Neunjährige vorwitzig.

Es gibt etliche Schmunzelmomente an diesem Vormittag, beispielsweise wenn Cecile den Orchesterleiter fragt: „Habt ihr das Lied von der Maus erfunden?“ Und einige Male gehen die Augenbrauen der Musiker erstaunt darüber in die Höhe, wie gut sich viele Kinder in der Musik auskennen. Matilda erkennt sofort eine Melodie aus dem Ballett Schwanensee, die Eugen Welnitzky auf der Oboe spielt. Joacqim weiß, dass der Komponist eines kleinen Klarinettenquartetts Mozart heißt. Und natürlich schnellen fast alle der etwa 150 versammelten Zweit-, Dritt- und Viertklässler in die Höhe und tanzen, als ein paar Musiker die Melodie vom Sandmännchen spielen.

An diesem Morgen kommt Moderator Andreas Läpke kaum hinterher, die beliebten Aufkleber zu verteilen, von denen es für jede richtige Antwort einen gibt. Nur nicht für „Alle meine Entchen“. „Das ist zu einfach“, sagt er streng und im Publikum gibt es kurz enttäuschte Schnuten. Aber nur kurz. Wenig später hält es die Kinder kaum noch in der Sitzposition. Das Saxofonquartett spielt „Pink Panther“, und die Schüler springen begeistert auf. Wer schon mit dem Finger schnippen kann, unterstützt das Orchester.

Aber es kommt noch besser. Nachdem das „XXL-Flügelhorn“ Euphonium die Elefantenparade aus dem Dschungelbuch gespielt hat, kommen die elektrische Gitarre, das Keyboard und das Schlagzeug an die Reihe. Ein paar Minuten lang sieht es in der Turnhalle aus wie in einem Beatclub mit besonders jungem Publikum. „Billy Jean“ von Michael Jackson und Songs von George Michael kündigen den Höhepunkt an: Es wird ein Mambo, bei dem zehn Kinder das Orchester mit Perkussionsinstrumenten unterstützen. „Das war erste Sahne“, lobt Andreas Läpke.

Karin Vera Schmidt

Ein bislang unbekannter Radfahrer hat am Donnerstag in Hannover-Vinnhorst ein fünfjähriges Mädchen angefahren und leicht verletzt. Gegenüber der Mutter des Kindes hat er falsche Personalien angegeben und ist geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

03.03.2011

In Hannover stand am frühen Donnerstagmorgen ein Auto in Flammen. Eine Passantin hatte den brennende Jaguar auf einem Parkplatz im Sahlkamp entdeckt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

03.03.2011
Nord Nördliche Stadtteile - Streukisten Hannover-Nord ohne Split

Der Zweckverband Abfallwirtschaft aha hat bestätigt, dass sich viele Bürger über leere Streukisten moniert haben, dennoch sei der Zweckverband nicht verpflichtet die Kisten zu füllen.

Kristian Teetz 03.03.2011