Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Polizeiwache Hannover-Herrenhausen mit Farbe beschmiert
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Polizeiwache Hannover-Herrenhausen mit Farbe beschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 11.04.2011
Von Vivien-Marie Drews
Die Polizeistation in Hannover-Herrenhausen ist am Wochenende mit Farbbeuteln beworfen worden.
Die Polizeistation in Hannover-Herrenhausen ist am Wochenende mit Farbbeuteln beworfen worden. Quelle: Christian Elsner

Ein Farbanschlag hat deutliche Spuren an der Fassade der Polizeistation Herrenhausen hinterlassen. Unbekannte Täter haben das Gebäude in der Herrenhäuser Straße im Laufe des Wochenendes mit einem Farbbeutel beworfen. Grüne Farbe verteilte sich auf dem Gemäuer.

Am Montag ging ein Bekennerschreiben bei der Polizeidirektion Hannover ein. Unbekannte Täter behaupten, den Farbbeutel auf die Polizeistation geworfen zu haben, um gegen einen – aus ihrer Sicht angeblich rassistisch motivierten – Übergriff von Polizeibeamten auf einen 20-jährigen Studenten zu protestieren. Die HAZ hatte in der vergangenen Woche über den Vorfall berichtet. Der Student, dessen Eltern ursprünglich aus dem Libanon stammen, wirft fünf Beamten der Polizeiinspektion Mitte vor, ihn im Oktober verprügelt zu haben. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die Beamten. Nach dem Farbanschlag in Herrenhausen ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung. Hinweise zu den Tätern nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 0511-1095555 entgegen.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Mehr zum Thema

Ein Zeuge hat die Prügelvorwürfe gegen Polizisten aus Hannover bestätigt. Demnach soll der Student mehrfach geschlagen worden sein, sogar als er bereits gefesselt im Streifenwagen saß. Die Polizeidirektion nimmt bisher keine Stellung zu dem Vorfall.

07.04.2011

Die Polizeiinspektion Hannover-Mitte wehrt sich gegen den Prügelvorwurf, den ein 20-Jähriger gegen fünf Beamte erhoben hat. Während der schwer verletzte Student von einem willkürlichen Angriff spricht, haben die beschuldigten Polizisten eine andere Sicht der Dinge. Sie wollen von dem jungen Mann zuvor attackiert worden sein.

08.04.2011

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen fünf Beamte der Polizeiinspektion Hannover-Mitte: Sie sollen einen 20-jährigen Maschinenbaustudenten in der Bahnhofstraße willkürlich angegriffen und brutal zusammengeschlagen haben.

05.04.2011