Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Scharfer Protest gegen Umzug der Punker-Wagen
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Scharfer Protest gegen Umzug der Punker-Wagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 27.01.2012
Noch ist der wilde Baustellenwagenplatz im Burgweg in Hainholz das Zuhause der Punker. Quelle: Alexander Körner
Anzeige
Hainholz

Da die bisherige, von der Stadt geduldete Bauwagensiedlung am Burgweg in Hainholz zu klein wird, hat die Verwaltung den Nutzern ein Alternativareal am Karl-Thürmer-Weg in Badenstedt zugewiesen. Kanalisationsanschluss und Frischwasser sind schon gelegt. Die Punker allerdings sind, wie am Donnerstag berichtet, noch uneinig, ob sie auf das Gelände ziehen wollen – es ist ihnen eigentlich zu entlegen. Gestern waren noch keine Bauwagen angerollt.

In wenigen Tagen sollen hannoversche Punks ihren Wagenplatz in Hainholz aufgeben und nach Badenstedt umziehen. Das wollen aber weder Punks noch Badenstedter Anwohner.

Die Kleingärtner hätten das Gebiet zwischen den Bahngleisen „überhaupt erst urbar gemacht“ und es daher nicht verdient, dass in der Nachbarschaft Menschen angesiedelt würden, die „nichts als Unrat und Müll hinterlassen“, meint Rädecker.

Anzeige

Conrad von Meding und Vivien-Marie Drews

Nord Initiative „Jedes Kind zählt“ - Mehr Bewegung für Kinder in Hainholz
Kristian Teetz 26.01.2012
Nord „Markt der langen Gesichter“ in Hainholz - Unerwünschte Geschenke werden versteigert
26.01.2012