Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Schüler dürfen Tunnel mit Graffiti verschönern
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Schüler dürfen Tunnel mit Graffiti verschönern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 28.04.2011
Seit langem ist die Unterführung in Vahrenheide verschandelt. Der Bezirksrat unterstützt eine Initiative jetzt mit 5000 Euro. Quelle: Teetz

In der Regel sorgen Jugendliche mit Sprühdosen in der Hand für einigen Aufruhr. Schüler der Integrierten Gesamtschule Vahrenheide-Sahlkamp haben jetzt die offizielle Erlaubnis von Kommunalpolitikern, sich mit den Farbdosen im öffentlichen Raum auszutoben. Mit 5000 Euro unterstützt der Bezirksrat Bothfeld-Vahrenheide ein Graffiti-Projekt zur Verschönerung des Tunnels unter der Stadtbahntrasse am Emmy-Lanzke-Weg nahe der St.-Franziskus-Kirche. Unter professioneller Anleitung eines Künstlers dürfen die Jugendlichen die Tunnelwände mit eigenen Bilder besprühen. Die Wände sind seit Längerem komplett beschmiert, sogar die Treppengeländer wurden besprüht. Bereits Ende des vergangenen Jahres hatte die CDU im Bezirksrat gefordert, dass die Tunnelwände durch professionelle Sprayer künstlerisch gestaltet werden. Denn: „Bei den illegalen Graffiti handelt es sich um Vandalismus, was den Unmut vieler Passanten hervorruft“, sagte Walter Dewenter (CDU) damals. Nun werden die IGS-Schüler die hässlichen Graffiti mit schönen übertünchen.

Darüber hinaus geht eine Zuwendung des Bezirksrats in Höhe von 1000 Euro an den Spielpark Holzwiesen zur Vorbereitung des Fußballturniers „Hannover GloBall“, das die soziale Integration von Jugendlichen fördern soll. 3000 Euro gehen an das Kinderzirkusprojekt „Sahlino“ des Stadtteiltreffs Sahlkamp.

Auf Anregung des Integrationsbeirats unterstützen die Kommunalpolitiker das Nadu-Kinderhaus mit knapp 2000 Euro für das Projekt „Lerntherapie im Sahlkamp und in Vahrenheide“. Das Geld kommt Kindern und Jugendlichen zugute, die besonderen Förderbedarf im Bereich Lesen, Schreiben und Rechnen haben. 750 Euro bekommt der Verein Stadtteil-Gärten für das diesjährige Jugendcamp, bei dem unter anderem ein buntes Wandmosaik im öffentlichen Raum in Sahlkamp entstehen soll. Ebenfalls auf Beschluss des Integrationsbeirats erhält die Kita der Epiphaniasgemeinde 1300 Euro zum Anlegen eines Erlebnispfades aus natürlichen Materialien auf dem Außengelände der Kita an der Straße Hägewiesen. mic

Michael Soboll

Der Verein Sozialwerk Vinnhorst gründet den ersten Mittagstisch für Kinder und Jugendliche im Stadtteil. Junge Menschen aus einkommensschwachen Familien sollen in der neuen Einrichtung regelmäßig eine warme Mahlzeit bekommen.

28.04.2011

Ihr bisheriges Zentrum mit rund 500 Quadratmetern nutzbarer Fläche ist der Gemeinde im Sahlkamp zu klein geworden. Daher will sie ihre Räumlichkeiten auf etwa 1000 Quadratmeter verdoppeln.

28.04.2011

Fenstersturz mit schweren Folgen: Am Dienstagmittag ist ein vierjähriges Mädchen aus dem Fenster ihres Kinderzimmers in einem Wohnhaus in Vahrenwald gefallen. Dabei zog sich das Kleinkind lebensgefährliche Verletzungen zu. Offenbar hatte sie das Fenster eigenständig geöffnet.

27.04.2011