Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord IGS-Parkplatz soll am Wochenende für alle offen sein
Hannover Aus den Stadtteilen Nord

Stöcken: IGS-Parkplatz soll am Wochenende für alle offen sein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 08.06.2019
Der Parkplatz an der Fuhsestraße/Ecke Eichsfeler Straße soll am Wochenende geöffnet werden. Quelle: Nina Hoffmann
Stöcken

Zugeparkte Straßen und Kreuzungen an der IGS Stöcken: Damit soll an den Wochenenden nun Schluss sein. Der Bezirksrat Herrenhausen-Stöcken stimmte in der vergangenen Bezirksratssitzung für den Antrag der SPD-Fraktion, den Parkplatz an der Fuhsestraße/Ecke Eichsfelder Straße an den Wochenenden zu öffnen – bislang wird der Parkplatz noch mit Pollern verschlossen. Die Begründung des Antrags: In der Sporthalle der IGS Stöcken und auf den beiden umliegenden Sportplätzen finden an Wochenenden regelmäßig Veranstaltungen statt. Der Besuchsverkehr sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Chaos in den umliegenden Straßen und eine schlechte Sicht auf den kreuzenden Verkehr.

„Nicht das richtige Zeichen“

Doch nicht alle waren von dem Antrag der SPD-Fraktion zur Parkplatzöffnung an den Wochenenden begeistert. „Ich spreche jetzt für mich persönlich und bin der Meinung, dass nicht alle Besucher mit ihren Autos kommen müssen“, meint der stellvertretende Bezirksratsbürgermeister und Vertreter der Partei Die Linke Bernd Janischowsky. „Wenn wir jetzt auch noch zusätzliche Parkplätze bieten, fördern wir auch die Anfahrt mit dem Auto. In Zeiten von Fridays for Future ist das nicht das richtige Zeichen.“

Viel Anklang fand Janischowskys Kritik allerdings nicht. „Es geht hier um ein akutes Problem“, argumentierte Torsten Tegtmeier, Fraktionsvorsitzender der SPD. „Wir schaffen hier keine neuen Parkplätze, nehmen kein grün weg – daher halte ich die Umweltdebatte für unangebracht. Dennoch stimme ich grundsätzlich zu, dass wir uns mit den Verkehrskonzepten stärker auseinandersetzen müssen.“ Ursprünglich war der Parkplatz an der Fuhsestraße, der im Zuge des Umbaus der Gesamtschule gebaut wurde, für Lehrerinnen und Lehrer gedacht – angenommen wurde er laut der SPD-Fraktion allerdings nicht.

Nur eine Gegenstimme

Aus der Abstimmung im Bezirksrat gingen schließlich 12 Stimmen für den Antrag hervor. Dagegen stimmte lediglich Janischowsky. Die Grünen enthielten sich.

Von Nina Hoffmann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

350 Kinder, die meisten von der Käthe-Kollwitz-Schule, haben Spenden für das Tierheim Langenhagen gesammelt. Im Freizeitheim Vahrenwald wurden sie dafür geehrt.

05.06.2019

Keine Plätze mehr: Die IGS Stöcken lehnt eine Neunjährige ab, obwohl sie nur 500 Meter von der Schule entfernt wohnt. Ihr Vater bittet den Bezirksrat Herrenhausen-Stöcken um Hilfe.

04.06.2019

Die Wohnungsbaugesellschaft Hanova hat den 1921 errichteten Komplex an der Halkett- und Grabbestraße sowie am Jahnplatz aufwendig sanieren lassen. Küchen und Bäder in den 96 Wohnungen sind neu, zudem soll das Gebäude wieder mehr an die Zeit seines Ursprungs erinnern.

01.06.2019