Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord WGH feiert Richtfest für Neubau am Herrenhäuser Markt
Hannover Aus den Stadtteilen Nord WGH feiert Richtfest für Neubau am Herrenhäuser Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 04.05.2013
Foto: So soll das Gebäude aussehen, wenn alle Bauarbeiten abgeschlossen sind.
So soll das Gebäude aussehen, wenn alle Bauarbeiten abgeschlossen sind.
Anzeige
Herrenhausen

Das „Forum Herrenhäuser Markt“ gewinnt an Konturen und der Marktplatz trägt immer deutlicher die neue Handschrift der Wohnungsgenossenschaft Herrenhausen (WGH). Die Genossenschaft, die bereits 2007 einen Neubau neben dem Bunker errichtete, feierte jetzt Richtfest für Neubau Nummer zwei. Der ersetzt die alte Ladenzeile aus den 1950er Jahren. Groß, modern und mit einem Hauch Schickeria soll das Gebäude ab Ende dieses Jahres einen Supermarkt, Einzelhandel, Büros und Arztpraxen aufnehmen. Auch Wohnraum wird es geben; in gehobener Qualität. Rund 15 Millionen Euro investiert die WGH in das neue Prunkstück am Markt.

Drei dreistöckige Gebäuderiegel werden hintereinander auf einem riesigen Flachbau mit einer Grundfläche von 2.300 Quadratmeter errichtet. Den Entwurf plante, wie schon beim ersten Neubau, das Architekturbüro „Kellner, Schleich, Wunderling“. Die Architekten bleiben mit einer strahlend weißen Fassade, klaren Konturen und großzügigen Fensterfronten auf der einmal mit der WGH abgestimmten Linie. Das Gebäude entstehe gewissermaßen im „Bauhaus-Stil“, sagte WGH-Vorstandsvorsitzender Michael Jedamski beim Richtfest.

In das Erdgeschoss ziehen eine Edeka-Filiale und eine Niederlassung der Drogeriekette Rossmann ein. Kleinere Shops mit Back- oder Fleischwaren sowie Dienstleister sollen auf der Edeka-Fläche entstehen. Hinzu kommt ein Bäckerbistro. Eine klassische Gastronomie plant die WGH im Neubau nicht. Zehn Büros und Praxen ziehen in den Etagen darüber ein. Nach eigenem Bekunden hat die WGH bereits 90 Prozent vermietet. Neben Ärzten sind auch Gesundheitsdienstleister wie Logopädie und Physiotherapie unter den Interessenten.

Alle Wohnungen seien bereits vergeben

Die Dachgeschosse der drei Gebäuderiegel sind für insgesamt 24 Mietwohnungen reserviert. Davon sind zehn für Senioren vorgesehen. Die WGH will gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz als Pflegepartner betreuten Wohnraum anbieten; die Wohnungen sind seniorengerecht ausgestattet. Die übrigen 14 Wohneinheiten haben zwei bis vier Zimmer und sollen unter anderem Familien als Zuhause dienen. Hochwertige Bäder, Parkett, elektrische Jalousien – die Ausstattung ist für gehobene Ansprüche gedacht. Die Netto-Kaltmiete für eine Wohnung im „Forum“ kostet zwischen acht und zehn Euro je Quadratmeter. „In Herrenhausen kostet sonst eine modernisierte Altbauwohnung je Quadratmeter sechs bis acht Euro“, sagte WGH-Projektleiter Constantin Heinze. Auch wenn die Wohnungen etwas teurer sind als im Umkreis üblich; die WGH hat ihre Mieter schon gefunden. Alle Wohnungen seien vergeben, sagte Heinze.

Eine spannende Frage für Anlieger, Kunden und Politiker war lange, wie die WGH die Parkplatzfrage lösen wird. Der Kundenparkplatz vor der alten Ladenzeile war häufig überfüllt; eine alte Tiefgarage bot nur ein paar Dutzend Stellplätze für Mieter. Öffentlich zugänglich war die Parkanlage nicht. Das soll sich nun ändern: Unter dem „Forum“ wird es 110 Stellflächen geben. Davon sind 20 für Bewohner und Gewerbetreibende aus dem Neubau reserviert. „Die übrigen sind allgemein zugänglich“, sagte Heinze. Allerdings müssen Autofahrer Gebühren entrichten; am Tarifsystem wird noch gefeilt. Fest steht aber, dass Edeka-Kunden in den ersten anderthalb Stunden kostenfrei parken dürfen. Das wird beim Einkauf über die Chipkarte geregelt.

Das „Forum“ soll auch ein Veranstaltungsort sein. Für Seminare, Versammlungen und Kulturveranstaltungen sind Räume vorgesehen. Für die gewerblichen Mieter und die Bewohner, aber auch Vereine oder Institutionen aus dem Stadtbezirk. Die Vermietung der Räume übernimmt das neue WGH-Servicebüro im Haus.

Marcel Schwarzenberger

Nord Drei Autos in Vinnhorst gerammt - Unfallfahrt mit 3,9 Promille und ohne Führerschein
28.04.2013
28.04.2013
28.04.2013