Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nordstadt Gastronom hat 1,7 Kilo Marihuana im Flur
Hannover Aus den Stadtteilen Nordstadt Gastronom hat 1,7 Kilo Marihuana im Flur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 10.03.2017
Fand die Drogen: Polizeihund Cooper. Quelle: Polizei
Hannover

Bei einer routinemäßigen Gaststättenkontrolle hatten Polizisten mit ihrem Diensthund gegen 18.30 Uhr die Räume am Engelbosteler Damm betreten. Innen stellte der 50-jährige Betreiber des Lokals laut Polizeibericht ein "Marihuana-Tabak-Gemisch" her.

Bei der Durchsuchung des Gastraums, dem der Betreiber zugestimmt hatte, fanden die Polizisten kleinere Mengen Betäubungsmittel. In einem Raum im Flur schlug Polizeihund Cooper wiederum an, sodass die Polizisten einen richterlichern Durchsuchungsbefehl erwirkten.

Dort fanden die Polizisten schließlich die 1,7 Kilogramm Marihuana. Der Gastronom muss sich nun wegen "unerlaubten Handels von nicht geringer Mengen Cannabis" verantworten.

sbü/r

Wenn es nach SPD und Grünen geht, dann bekommen Fahrradfahrer in der Schaufelder Straße künftig Vorrang. Über einen entsprechenden Antrag verhandelt der Bezirksrat Nord am Montag, 6. März. Ebenfalls auf der Tagesordnung: Die Erweiterung des Sanierungsgebiets Hainholz und die Zurückstellung der Flüchtlingsunterkunft Vinnhorst II.

Bärbel Hilbig 04.03.2017

Zum zweiten Mal haben Abiturienten der Lutherschule eine Hogwarts-Nacht für Fünftklässler veranstaltet. Mit viel Liebe zum Detail wird die Zauberschule aus dem Bestseller Harry Potter zum Leben erweckt. Für die Schüler, von denen viele verkleidet kommen, ein einmaliges Erlebnis.

02.03.2017

Wände und Dach stehen bereits. Für ein Richtfest ist das Studentenwohnheim in der Wilhelm-Busch-Straße bereits weit vorangeschritten. Die Feier am Freitag ließen sich die allseits zufriedenen Beteiligten aber nicht nehmen.

Bärbel Hilbig 02.03.2017