Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Steinwürfe auf CDU-Landesgeschäftsstelle
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Steinwürfe auf CDU-Landesgeschäftsstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 03.10.2014
Von Jörn Kießler
Die eingeschlagene Glasscheibe im Eingangsbereich. Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover Zoo

Am Freitagmorgen haben Unbekannte einen Anschlag auf das Büro der CDU-Landesgeschäftsstelle im Zooviertel verübt. Die offenbar linksextremen Aktivisten warfen mit einem Pflasterstein eine Tür im Eingangsbereich des Hauses an der Hindenburgstraße ein. "Wir gehen davon aus, das sich der Anschlag zwischen 8 und 11.50 Uhr am Freitagvormittag ereignete", sagte Polizeisprecher Throsten Schiewe. In einem Bekennerschreiben nennen die Täter als Gründe für den Anschlag unter anderem das ihrer Meinung nach von den Christdemokraten initiierte Spardiktate gegen südeuropäische Länder, die Flüchtlingspolitik und den Leistungszwang. Die Polizei ermittelt.

Die Vorzüge der „vielfältigen Angebotsstruktur mit persönlicher Note“ am Sahlkampmarkt wollen die ansässigen Geschäftsleute jetzt noch bekannter machen und haben dazu die Interessengemeinschaft Sahlkamp-Mittendrin gegründet

Susanna Bauch 03.10.2014

Polizeibeamte haben an der Straße Am Schatzkampe einen 26 Jahre alten Mann festgenommen. Er steht im Verdacht insgesamt 35 Betrugstaten begangen zu haben.

02.10.2014
Ost Groß-Buchholz / Roderbruchmarkt - E-Center wächst auf der grünen Wiese

An der Gerhard-Lossin-Straße, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Roderbruchmarkt, wird Ende 2014 ein großer Edeka-Markt mit rund 3100 Quadratmetern Verkaufsfläche eröffnet.

Susanna Bauch 02.10.2014