Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Kreisrundes Haus dient als Kurzzeitbüro
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Kreisrundes Haus dient als Kurzzeitbüro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
01:16 05.03.2011
Ein komplett rundes Haus – wenn auch zurzeit noch eingerüstet: Das Business-Center in Lahe ist bezugsfertig. Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige

Mitten im Laher Einfamilienhaus- und Wohngebiet können Geschäftsleute jetzt in einem komplett runden Haus Büros für einen Tag, eine Woche oder einen Monat mieten. Ganz nach dem Bedarf des Kunden soll das Konzept des Business-Centers ausgerichtet sein, das zumindest in dieser Form einmalig für Hannover ist.

Das kreisrunde Haus in der Kampsriede 6a stammt aus den sechziger Jahren, ein Architekt hat es für sich gebaut. Jetzt dient es neuen Zwecken. „Selbstständige müssen immer mobiler werden, sind oft unterwegs. Da lohnt es sich nicht, ein normales Büro zu mieten, wenn man doch kaum dort arbeiten kann“, sagt Louisa Slavkova, die das Business-Center gemeinsam mit Hauseigentümer Gunnar Kliche betreibt. Beide glauben, dass sich derartige Büroangebote, die im angloamerikanischen Raum bereits weit verbreitet sind, auch in Deutschland etablieren können.

Anzeige

Das Gebäude, das schon vor dem Umbau ein Architekturbüro beherbergte, ist in der ersten Etage in 13 einzelne Büroräume unterteilt. In manchen finden bis zu drei Mieter gleichzeitig Platz, in anderen gibt es nur einen einzigen Schreibtisch. Kliche war durch Recherchen auf das Konzept der Business-Center in den USA aufmerksam geworden und hatte das Gebäude mit rund 500.000 Euro sanieren und umbauen lassen. Die große Fläche im Obergeschoss wurde in 13 fächerförmig angeordnete Einzelbüros aufgeteilt, im Erdgeschoss befinden sich Großraumbüroflächen.

Die Mietbüros richten sich in erster Linie an Selbstständige, Jungunternehmer oder Geschäftsleute, die ihre Firmen nach Hannover ausweiten wollen. Die ungewöhnliche Lage mitten in einem Wohngebiet sehen die Inhaber mehr als Vorteil denn als Problem. „Hier ist es viel ruhiger als mitten in der Stadt“, sagt Kliche, „das schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre.“ Zudem sei die Verkehrsanbindung sehr gut, da Autobahn und Messeschnellweg nicht weit entfernt sind.

Derzeit haben vier Selbstständige aus unterschiedlichen Branchen ein Büro im Business-Center angemietet. 680 Euro kostet ein Einzelbüro im Monat, für einen Tag werden 60 Euro Mietgebühr erhoben. Im Preis inbegriffen sind die Nutzung eines Konferenzraumes und aller vorhandenen Bürogeräte wie beispielsweise Beamer und Kopierer. Dazu kümmert sich eine Sekretärin um Formales wie die Annahme von Telefongesprächen oder die Verwaltung ankommender Post. Die kostengünstigere Variante zum Einzelbüro sind die sogenannten Co-Working-Spaces, in denen sich mehrere Mieter einen Raum teilen. Ein Schreibtisch in diesem Großraumbüro kostet monatlich 249 Euro – aber davon gibt es schon mehrere Angebote in Hannover.

Isabel Christian

Anzeige