Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Radfahrer nach Unfall in Lebensgefahr
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Radfahrer nach Unfall in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 06.07.2012
Ein Radfahrer wurde bei einem Unfall auf der Ferdinand-Wallbrecht-Straße in List lebengefährlich verletzt. Quelle: Joos
List

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 62-Jährige mit seinem Fahrrad einen Fußgängerüberweg - aus Richtung Alvenslebenstraße kommend - befahren, um dort die Ferdinand-Wallbrecht-Straße zu überqueren. Dabei wurde er von dem von rechts kommenden VW Polo einer 70-Jährigen erfasst, die in Richtung Vahrenwalder Straße unterwegs gewesen war.

Ein 62 Jahre alter Radfahrer ist an der Ferdinand-Wallbrecht-Straße beim Überqueren eines Fußgängerüberweges von einem Auto erfasst worden. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt. 

Der Radler wurde gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Opel Zafira geschleudert und stürzte anschließend auf die Straße. Der 62-Jährige erlitt lebensbedrohliche Verletzungen, ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Die Höhe des an den Fahrzeugen entstandenen Sachschadens beläuft sich auf rund 7250 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter der Telefonnummer 0511-1091888 mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover in Verbindung zu setzen.

r.

Ein Zehnjähriger Junge ist am Donnerstagnachmittag von einem Taxi angefahren und schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 17 Uhr.

Mathias Klein 05.07.2012

Das Toilettenhaus am Vahrenheider Markt ist wegen mutwilliger Beschädigung regelmäßig dicht. Die Betreiberfirma Ströer repariert jetzt seit vier Monaten die technische Anlage.

Susanna Bauch 05.07.2012

Das riesige Areal der Genossenschaftsakademie in Isernhagen-Süd wurde von einem privaten Investor übernommen. Der will das Areal zu einem Wohnhaus mit Pferdeställen für die Eigennutzung umbauen.

Susanna Bauch 08.07.2012