Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost 15-Jähriger wird überfallen und ausgeraubt
Hannover Aus den Stadtteilen Ost 15-Jähriger wird überfallen und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 28.01.2018
  Quelle: Symbolbild
Waldhausen

 Eine Gruppe Jugendlicher hat am Freitagabend, 26. Januar, einen 15-Jährigen an der Adolf-Ey-Straße überfallen und beraubt. 

Der Jugendliche hielt sich gegen 20 Uhr mit einem gleichaltrigen Freund im Bereich des Spielparks Tiefenriede am Haspelfelder Weg auf, als sie von einer Gruppe von sieben bis zehn Personen angepöbelt und zum Gehen aufgefordert wurden. Als die beiden Jugendlichen den Park in Richtung Adolf-Ey-Straße verließen, wurden sie von der Gruppe verfolgt und eingeholt. Ein männlicher Unbekannter packte einen der 15-Jährigen am Kragen und verlangte dessen Handy. Ein zweiter Täter schlug dem Opfer gegen Rücken und Hals, das kurz darauf zu Boden gerissen und getreten wurde. Die Unbekannten klauten dem Opfer sein Handy, bevor sie durch ein Waldgebiet in Richtung Hoppenstedtwiese flüchteten. 

Das Opfer informierte die Polizei, welche die Täter aber nicht mehr finden konnte. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen von Zeugen, die die Täter gesehen haben könnten. Der eine der beiden soll etwa 15 Jahre alt, 1,70 Meter groß und dünn sein. Er hat kurze schwarze Haare und trug zum Zeitpunkt der Tat einen dunklen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose. Ein anderes Mitglied der Gruppe soll etwas kräftiger sein und dunkelblonde Haare sowie einen Bart haben. 

Mit dabei sollen auch zwei schlanke Mädchen mit braunen Haaren gewesen sein. Sie trugen enge Hosen und eines der Mädchen hatte schulterlange Haare und war mit einer dunklen, bis zur Hüfte reichenden Jacke bekleidet.

Hinweise zum Geschehen nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0511) 1093620 bei der Polizeiinspektion Süd entgegen. 

Von r.

Ost Geschäfte müssen schließen - Diese drei Geschäfte am Wedekindplatz schließen

Noch vor dem Umbau der Wedekindstraße verlassen drei Inhaber geführte Geschäfte den Platz. Diese fürchten durch den Umbau der Straße und Platzes weniger Umsatz zu machen und schließen deshalb lieber. 

30.01.2018
Ost Kirchenneubau in Bothfeld - St. Nathanaelkirche wird neu gebaut

Die St. Nathanaelgemeinde in Bothfeld lässt auf ihrem Grundstück ein neues Gotteshaus bauen. Dadurch verkleinert sich  die Kirche zwar, wird aber gleichzeitig auch hochfunktional. Die Firma Weber baut gleichzeitig zwölf neue Einfamilienhäuser auf dem Kirchhof. 

26.01.2018

Im Neubaugebiet Herzkamp in Bothfeld entstehen drei neue Straßen, die auch neue Namen benötigen. Obwohl sich der Bezirksrat bei der Entscheidung nicht einig werden konnte, stimmte die Mehrheit für den Antrag der SPD, die neuen Straßen nach Vogelarten zu benennen.

24.01.2018