Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Sea-Life: Wie pflanzen sich Korallen fort?
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Sea-Life: Wie pflanzen sich Korallen fort?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.06.2018
Aquaristin Heike Zinke (v.l.) erklärt Dana (12) und Jeanne (12) wie man Korallen vermehren kann. Quelle: www.fotowilde.de
Vahrenheide

Vorsichtig steckt Dana Befuß die Koralle auf den Kleber. „Es fühlt sich an als wäre sie aus Stein“, urteilt die Zwölfjährige. Ihre Klassenkameradin Jeanne Lich­tenfeld nickt zustimmend. „Es ist eine total interessante Erfahrung“, findet sie. Die zwei Schülerinnen der IGS Vahrenheide/Sahlkamp durften mit ihrer Klasse im Sea Life Hannover Korallen vermehren. Anlässlich des Weltmeerestages klärte die Aquaristikabteilung die Sechstklässler über das Korallensterben auf. Was manche der Schüler nicht wussten: Korallen sind keine Pflanzen, sondern kleine Tiere. Sie bestehen aus sogenannten Polypen und gehören zu der Gruppe der Nesseltiere. „Die wenigsten haben zuhause Salzwasseraquarien, in denen Korallen wachsen“, erzählt der Aquaristikleiter des Sea Lifes Björn Eckardt. Daher sei es eine schöne Aktion, den Kindern die Tiere näher zu bringen.

Ableger können sich selbst klonen

Mit einem speziellen Korallenkleber befestigten die Sechstklässler ganz aufgeregt die vorher abgeschnittenen Korallenstücke auf einen sogenannten Ablegerstein. „Das Abschneiden stört den Mutterstock im Becken nicht, in der Natur brechen auch mal Stücke der Koralle ab“, erklärt Aquaristin Heike Zinke. Den Ablegerstein benutzt das Sea Life, um den Korallen Halt zu geben und sie später besser in die Aquarien setzen zu können. „Neben der sexuellen Fortpflanzung können sich die Ableger selbst klonen und so weiter wachsen“, sagte Eckhardt. Die fertig geklebten Korallen setzte er anschließend in ein Aufzuchtbecken. Dort müssen sie je nach Art vier bis fünf Jahre wachsen, bis sie schließlich in ein Ausstellungsbecken kommen.

Die Schüler der IGS können ihr Werk ein Jahr lang bewundern: Sie wurden im Rahmen eines Wettbewerbs von Sea Life und HAZ als Partnerklasse ausgelost. „Die Schüler haben sich riesig gefreut“, so Lehrerin Birgit Holhoff.

Von Laura Ebeling

Das Familienzentrum Elmstraße nimmt an dem Bildungsprogramm GemüseAckerdemie teil. Im Zuge dessen haben Kinder, Eltern und Mitarbeiter der AWO Kita Elmstraße einen Gemüseacker angelegt.

20.06.2018

Am De-Haen-Platz in Hannover werden die letzten Grundstücke saniert, nachdem Eigentümer mit ihren Klagen dagegen gescheitert sind. Lediglich eine Klage steht noch beim Verwaltungsgericht aus.

14.06.2018

Das St. Antonius-Kloster in Kleefeld beherbergt schon seit Längerem keine Mönche mehr. Mittlerweile wird es anderweitig genutzt – und die Gemeinde feiert dessen 90-jähriges Bestehen.

17.06.2018