Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Typisierung für leukämiekranke Hannah
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Typisierung für leukämiekranke Hannah
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 19.06.2013
Von Stefanie Kaune
Hoffen auf einen Stammzellspender: Hannah und ihre Mutter Corinna Weller. Quelle: Akbaba
Hannover

Sie machen gerade eine sehr schwere Zeit durch - und doch können Corinna und Christian Weller dieser Tage immer wieder auch glücklich sein. Die Eltern der vierjährigen Hannah, die unter einer besonders schweren Form von Leukämie leidet und dringend eine Stammzelltransplantation benötigt, können selbst nicht ganz fassen, welch große Hilfsbereitschaft ihnen begegnet. „Es ist unglaublich, damit hätten wir niemals gerechnet, sagt Corinna Weller.

Für die geplante Typisierungsaktion am 23. Juni in der Grundschule Groß-Buchholzer Kirchweg, mit der per Bluttest ein möglicher Stammzellspender ermittelt werden soll, haben sich bereits 100 ehrenamtliche Helfer gemeldet. Außerdem erwarten Hannahs Eltern einen großen Andrang von potenziellen Spendern. „Ich glaube, dass wir mit mindestens 500 Personen rechnen können“, sagt Corinna Weller. Seit sie und ihr Mann vor wenigen Wochen mit dem Schicksal ihrer Tochter an die Öffentlichkeit gegangen sind, habe sich ein „riesiges Netzwerk“ gebildet, das weit über Freunde, Bekannte und Verwandte hinaus reiche. Geschäfte in Groß-Buchholz haben ihre Schaufenster mit Plakaten bestückt, die Hannahs Foto zeigen, an vielen Orten stehen Spendendosen. Zudem wurden weitere Spendenaktionen gestartet, um das nötige Geld für die Typisierungsaktion aufzubringen - jede Blutuntersuchung kostet 50 Euro.

Die Typisierung

Die Typisierung läuft am Sonntag, 23.Juni, von 11 bis 16Uhr in der Grundschule am Groß-Buchholzer Kirchweg 54. Es gibt Kaffee und Kuchen und einen Bücherflohmarkt. Das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspender-Register hat unter dem Stichwort „für Hannah” ein Spendenkonto mit der Nummer 197700 bei der Sparkasse Hannover, Bankleitzahl 25050180, eingerichtet.

So haben etwa fünf Mitschülerinnen von Hannahs achtjähriger Schwester Luisa mit ihren Müttern auf dem Gelände des Einkaufsparks Klein-Buchholz an der Sutelstraße selbst gebackenen Kuchen verkauft. „Am ersten Juni-Wochenende waren es 40 Kuchen, und die waren so schnell ausverkauft, dass die Kinder und Mütter den Verkauf eine Woche später mit 80 Kuchen wiederholt haben“, erzählt Corinna Weller. Stolze 2770 Euro haben die Bäckerinnen mit ihrem Büfett in die Spendenkasse gebracht.

Ideen und Hilfsbereitschaft lassen nicht nach. Der TSV Fortuna Sachsenross aus der List hat am vergangenen Sonnabend bei einem Fußballturnier Hannahs Vater ermöglicht, einen Informationsstand aufzubauen und für die Typisierung zu sammeln. Das Wohnungsunternehmen Gundlach hat am Rande des Turniers sogleich einen 500-Euro-Scheck überreicht. Bei der Fahrradtour „Velo City Night“ am gleichen Tag wurden Flugblätter verteilt. Darüber hinaus zeigten sich die Arbeitgeber des Ehepaars Weller großzügig: Die Firma Ernst Hugo Stahlbau und die Zahnarztpraxis von Frank-Peter Biebers und Cornelia Frehsdorf spendeten jeweils 1000 Euro.

Randale im Klassenzimmer: Eine 20-Jährige hat am Montagmittag in der Ricarda-Huch-Schule in der List randaliert. Die ehemalige Schülerin betrat das Gebäude am Bonifatiusplatz in der zweiten großen Pause.

Tobias Morchner 18.06.2013

Ein 61-jähriger Mann hat am Montagnachmittag in Groß-Buchholz mit seinem Auto eine Litfaßsäule gerammt. Durch die Wucht des Aufprall brach der Werbeträger von seinem Betonsockel ab und stürzte auf den Wagen. Der Fahrer blieb zum Glück unversehrt.

17.06.2013
Ost Wohnungsbrand in Kleefeld - Atemgerät rettet Katze das Leben

Durchatmen: Die Feuerwehr Hannover befreite am Montagmittag zwei Katzen und einen Hund aus einer brennenden Wohnung in Kleefeld – und rettete einem der Tiere mit einem Sauerstoffgerät das Leben.

17.06.2013