Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Raubüberfälle auf Bringdienst und 20-Jährigen
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Raubüberfälle auf Bringdienst und 20-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 29.08.2014
In beiden Fällen hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung.
In beiden Fällen hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Quelle: Symbolbild
Anzeige

Vahrenheide

Den Bringdienstfahrer raubten Unbekannte gegen 0.45 Uhr an der Straße Freiberger Hof aus. Der 41-Jährige war gerade mit einer Lieferung auf dem Weg zu einem Mehrfamlienhaus, als sich ihm zwei maskierte Männer mit gezückten Schusswaffen in den Weg stellten. Die Männer forderten Geld und Handy des Lieferanten. Nachdem der 41-Jährige ihnen seien Brieftasche ausgehändigt hatte, liefen die Räuber mit ihrer Beute in Richtung der Straße Meißener Hof davon.

Die Räuber sollen etwa 30 Jahre alt sein und waren beide mit schwarzen Kappen und Tüchern vorm Gesicht maskiert. Ein Täter ist etwa 1,85 Meter groß, sein Komplize ist mit 1,70 Meter etwas kleiner.

Nordstadt

Am Freitagvormittag gegen 11:00 Uhr kam es dann in der Nordstadt zu einem weiteren Raubüberfall. Ein 20-Jähriger wurde von einem Mann in der Scheffelstraße nahe des Engelbostener Damms niedergeschlagen und beraubt. Erst hatte der Mann den 20-Jährigen nach einer Zigarette gefragt. Als dieser der Bitte nicht nachkam, schlug er auf den jungen Mann ein. Mit der Tasche seines Opfers floh der Räuber anschließend in Richtung Windhorststraße.

Der Mann soll 25 bis 35 Jahre alt sein, zirka 1,80 Meter groß und von südländischer Erscheinung. Er hat einen leichten Vollbart, ist von kräftiger Statur gewesen, wirkte ungepflegt und war dunkel gekleidet.

Hinweise von Zeugen nimmt der Kriminaldauerdienst zu beiden Fällen unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen.

naw

Ost Flüchtlingscamp am Weißekreuzplatz - Das lange Warten
Gunnar Menkens 11.12.2014
Ost Eich- und Flüggestraße - Radfahrer sollen Vorfahrt bekommen
Isabel Christian 28.08.2014