Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Verein zeichnet Leseförderung aus
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Verein zeichnet Leseförderung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 01.12.2011
Bücherwurm Manfred Made (Hendrik Becker) sorgte bei der Preisverleihung für gute Unterhaltung. Quelle: Link
Heideviertel

„Ich war total beeindruckt von der Vielseitigkeit dessen, was hier an der Schule zum Thema Lesen gemacht wird“, sagte Maria Haldenwanger. In einer Feierstunde überreichte die Vereinsvorsitzende die Urkunde und einen Büchergutschein im Wert von 500 Euro an Schüler und Lehrkräfte. Auch die Direktorin der Stadtbibliothek Carola Schelle-Wolff lobte das Engagement der Schule. „Es freut mich vor allem, dass die Kinder aus der Grundschule in den Kindergarten gehen und dort vorlesen“, sagte sie.

Bezirksbürgermeister Georg Fischer übermittelte den Grundschülern die Glückwünsche des Bezirksrats Buchholz-Kleefeld. „Nicht nur ich, der ganze Bezirksrat ist stolz auf euch“, sagte Fischer. Außerdem trug er das Gedicht „Klein und Groß“ von Manfred Schlüter vor, wofür er von den Schülern mit tosendem Beifall gefeiert wurde.

Zusammen mit der Grundschule Lüneburger Damm wurde auch die Stadt- und Schulbücherei Roderbruch ausgezeichnet. Die Bibliothek und die Schule arbeiten schon seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. Die Bücherei bringt unter anderem einmal pro Jahr die Jugendbuchwoche in die Schule, bietet Lesehilfe an und stellt Bücherkisten für den Unterricht zusammen.

Schulleiterin Elisabeth Holtkamp und die stellvertretende Bibliotheksleiterin Lena Grether stellten das umfassende Lesekonzept der Schule und die Zusammenarbeit mit der Bibliothek mit einer Fotoshow vor. Bücherwurm Manfred Made (Hendrik Becker vom Theater Löwenherz) sorgte dafür, dass während der Feier keine Langeweile aufkam. Der Bücherwurm begleitet die Schule schon seit vier Jahren bei ihren Veranstaltungen zum Thema Lesen.

Christian Link

Ost Baustelle in der Friesenstraße - Umbau verärgert Ladeninhaber

Baustellen der Stadtwerke brauchen Platz, zwingen zu Umwegen und kosten häufig auch Parkplätze. In der Oststädter Friesenstraße – an der Kreuzung zur Lister Meile – läuft seit Wochen ein raumgreifendes Sanierungsprojekt.

01.12.2011

Damit Radfahrer ihren eigenen Streifen auf der Fahrbahn zwischen Lister Platz und Hermann-Bahlsen-Allee bekommen können, sind Veränderungen entlang der Strecke nötig. Chantal Ojstersek von der Verwaltung stellte die Pläne in der jüngsten Sitzung des Bezirksrats Vahrenwald-List vor. Bereits im kommenden Jahr soll mit den Baumaßnahmen begonnen werden.

Susanna Bauch 01.12.2011

Nach dem Umbau sind Bauzäune und Material von der Voßstraße in der List verschwunden. Mit neuem Gesicht zeigt sich auch die Kreuzung Robertstraße / Ecke Voßstraße. Neu sind die Fahrradbügel auf beiden Seiten der Kreuzung, doch werden sie bilang kaum genutzt.

01.12.2011