Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Flüchtiger Autodieb gefasst
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Flüchtiger Autodieb gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 22.08.2013
Von Jörn Kießler
Die Polizei hat in Bayern einen Flüchtigen festgenommen, der zuvor in Kirchrode ein Auto gestohlen hatte.
Die Polizei hat in Bayern einen Flüchtigen festgenommen, der zuvor in Kirchrode ein Auto gestohlen hatte. Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)
Kirchrode

Zuvor hatte der Gesuchte sich eine Verfolgungsjagd mit mehreren Streifenwagen und einem Hubschrauber der Polizei Oberfranken geliefert.

Zawierucha war im Dezember 1998 am Landgericht Hannover zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt worden, unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und diverser Diebstähle. Der 43-Jährige hatte sich in Krankenhäusern in der Region Hannover mehrfach als Pfleger oder Arzt ausgegeben, um Zugang zu Dienst- und Patientenzimmern zu bekommen. Dort stahl er Wertgegenstände. Hannovers Polizei überprüft derzeit, ob er möglicherweise auch für einen Diebstahl im Klinikum Nordstadt am 18. Juli dieses Jahres in Betracht kommt.

Zawierucha war am 10. Juli aus einem Wohnheim in Hildesheim geflohen, in dem er als Teil einer Wiedereingliederungsmaßnahme untergebracht war. Nach Angaben der Polizei war der Mann offenbar am 31. Juli in das Vinzenzkrankenhaus in Kirchrode eingedrungen. Dort hatte er einem 73 Jahre alten Patienten die Autoschlüssel gestohlen und war dann in dessen Skoda geflohen.

Diese Flucht endete nun filmreif: Gegen 13 Uhr war der als gestohlen gemeldete Skoda Beamten der Verkehrspolizei Bayreuth kurz vor der Anschlussstelle Gefrees aufgefallen. Sie signalisierten dem Fahrer, anzuhalten. Statt seinen Wagen zu stoppen, gab Zawierucha Gas und floh in Richtung Süden. Erst 90 Kilometer weiter, auf Höhe des Autobahnkreuzes Nürnberg, konnte die Polizei den entflohenen Mann stoppen und festnehmen. Zuvor war ihm ein Reifen an seinem Auto geplatzt. Verletzt wurde niemand.