Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Fahrradbügel an der Peine Straße werden versetzt
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Fahrradbügel an der Peine Straße werden versetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 16.06.2012
Von Michael Zgoll
Die Fahrradbügel am Timon-Carré stehen Busfahrgästen im Weg. Quelle: Michael Zgoll
Anzeige
Döhren

Demnach sollen die Bügel am Timon-Carré, die insbesondere Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen beim Einsteigen in die Busse behindern, anders gruppiert werden: Zu den Baumscheiben hin sollen sie aneinanderrücken, damit in der Mitte breitere Durchlässe entstehen. Außerdem will die Stadt die Metallbügel in breiter Front Richtung Radweg versetzen, so dass am Fahrbahnrand ein breiterer Weg gebildet wird.

Die Politiker hatten nachgebohrt, warum die Verwaltung den schon lange versprochenen Umbau dieses Streifens bislang nicht in die Tat umgesetzt hat. Immerhin seien inzwischen auf der anderen Straßenseite etliche neue Fahrrad-Abstellplätze eingerichtet worden.

Anzeige

Wie Prauser erläuterte, war die Stadt zunächst davon ausgegangen, dass die Infrastrukturgesellschaft (Infra) der Region Hannover die Finanzierung übernimmt. Dies habe sich allerdings als Irrtum erwiesen. Die Kommune wiederum habe 2011 kein Geld mehr für die Baumaßnahme übrig gehabt, weshalb das 3000 Euro teure Projekt ins Jahr 2012 verschoben worden sei. Nun habe man den Auftrag an eine Fremdfirma vergeben, die die Fahrradbügel bis spätestens Ende Juni umsetzen wolle.

Christian Link 13.06.2012
12.06.2012