Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Süd Feldhasen freuen sich über Personalknappheit bei der Stadt
Hannover Aus den Stadtteilen Süd Feldhasen freuen sich über Personalknappheit bei der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:20 18.02.2011
Die Feldhasen haben Teile der Baumrinde gefressen. Quelle: Zgoll
Anzeige

Diese Personalknappheit habe es nämlich nicht zugelassen, dass schon vor dem frühen Wintereinbruch bei allen Bäumen ein so genannter Wildverbissschutz angebracht werden konnte, wie Stadtbezirksbetreuerin Emine Yilmaz in der jüngsten Sitzung des Bezirksrats Kirchrode-Bemerode-Wülferode auf Anfrage der SPD-Fraktion berichtete. Bisher habe die Verwaltung daher nur etwa die Hälfte der Bäume vor den Feldhasen schützen können. Die anderen Alleebäume sollen „so bald wie möglich“ mit Drahtmanschetten ausgestattet werden, um dem Wildverbiss vorzubeugen.

Hermann Tylinski, Pächter des betroffenen Reviers Kronsberg-Süd und Naturschutzvertreter im Jagdbeirat der Stadt Hannover, gönnt den Tieren einstweilen ihren Imbiss. „Die Bäume verkraften das“, meint er. Für die Pflanzen werde es nur dann gefährlich, wenn die gesamte Rinde rings um den Stamm abgeschält sei. Das Abnagen der Obstbäume ist einem natürlichen Trieb der Hasen geschuldet. Mit höherem Alter würden sich die Bäume mit einer dickeren Rinde selbst dagegen schützen, erläuterte Tylinski.

Christian Link

Das Kirchenbuchamt, das in der Stadtkirchenkanzlei an der Hildesheimer Straße 165/167 untergebracht ist, ist eine unersetzliche Quelle für die Familienforschung. In seiner aktuellen Arbeit gleicht das Amt durchaus einer Behörde. Eine der Hauptaufgaben der drei Mitarbeiter ist es, die Kirchenbücher der evangelisch-lutherischen Gemeinden in Hannover zu führen.

18.02.2011

Der Hort des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist aus der Bonner Straße umgezogen. Vergangene Woche öffnete die Südstädter Einrichtung in der früheren Gustav-Stresemann-Realschule unter dem Namen DRK-Hort „Sonnenallee“ ihre Türen. In den neuen Räumen haben jetzt 40 Hortkinder zwischen sechs und zehn Jahren Platz.

18.02.2011

Seit 2003 heckt das Kreativ-Team des Wirtschaftsforums immer wieder anregende Aktionen aus, um die Südstädter für ihren Stadtteil zu begeistern. Das neue Gewinnspiel heißt „Begriffsdetektiv 2011“. Zu gewinnen gibt es 33 Südstadt-Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1500 Euro.

18.02.2011